Die Seite für BR, PR, JAV, MAV und SBV

TVöD/TV-L spezial: Versetzung, Abordnung, Zuweisung, Personalgestellung

Beteiligungsrechte und Handlungsmöglichkeiten der Interessenvertretung nach § 4 TVöD/TV-L

Der öffentliche Dienst sieht sich seit Jahren u.a. aufgrund sinkender Steuereinnahmen unter dem Druck, Kosten einzusparen. Dies geschieht oft zulasten der Beschäftigten. Stellen werden nicht nachbesetzt, Aufgaben an Dritte vergeben oder privatisiert, Personal an andere Dienststellen und Betriebe „verliehen“ usw. Doch was bedeutet dies für die Beschäftigten? Welche Schutz- und Gestaltungsmöglichkeiten haben die zuständigen Interessenvertretungen im Rahmen des Personaleinsatzes?

Zu diesen Fragen werden im Seminar Antworten entwickelt. Zunächst werden auf der Grundlage der tarifvertraglichen Voraussetzungen die Begriffe Versetzung, Abordnung und Zuweisung definiert und die für die Arbeit der Interessenvertretung einschlägige Rechtsprechung erläutert. Weiterhin werden die Personalgestellung als Steuerungsinstrument des Arbeitgebers und die hierzu ergangene Rechtsprechung vorgestellt. Besondere Beachtung finden die Abgrenzungen zum Betriebsübergang gem. § 613a BGB sowie zum Arbeitnehmerüberlassungsgesetz, z.B. im Rahmen von Privatisierung und Outsourcing.

Die Seminarinhalte in Stichworten:

  • Definition von Versetzung, Abordnung, Zuweisung
  • Voraussetzungen für die Versetzung, Abordnung, Zuweisung – Grenzen des Direktionsrechts des Arbeitgebers
  • Voraussetzungen der Personalgestellung
  • Abgrenzung der Personalgestellung von Betriebsübergang und Arbeitnehmerüberlassung
  • Betriebliche Fallbeispiele (z.B. Auslagerung von kommunalen Servicebereichen)
  • Beteiligungsrechte der gesetzlichen Interessenvertretung im Zusammenhang mit dem Personaleinsatz von Beschäftigten

  • Zielgruppe

    Betriebs-/Personalratsmitglieder
  • Freistellung

    § 37 Abs. 6 BetrVG, § 46 Abs. 6 BPersVG, analog LPersVG

Erwartungen der Teilnehmenden an das Seminar
Definition, Unterschiede und Voraussetzungen von

  • Versetzung
  • Abordnung
  • Zuweisung

Grenzen des Direktionsrechts des Arbeitgebers
Voraussetzungen der Personalgestellung
Abgrenzung der Personalgestellung von Betriebsübergang und Arbeitnehmerüberlassung
Beteiligungsrechte der Interessenvertretung im Zusammenhang mit dem Personaleinsatz von Beschäftigten

Hier den Themenplan als PDF downloaden.
zurück zur Suche

Termine

Momentan sind leider keine Termine geplant. Gerne bieten wir Ihnen jedoch eine maßgeschneiderte (Inhouse-)Schulung für Ihren Betrieb bzw. Ihre Dienststelle an. Bitte nehmen Sie dazu Kontakt mit uns auf: 0211 9046-0 bzw. info@verdi-bub.de

© ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH

nach oben