Die Seite für BR, PR, JAV, MAV und SBV

Beurteilen allein genügt nicht!

Gefährdungsbeurteilungen: Maßnahmen entwickeln und umsetzen

Die Gefährdungsbeurteilung oder die Begehung wurde durchgeführt, die Mängellisten sind erstellt und auch die Beschwerden der Beschäftigten sind dokumentiert. Passiert ist jedoch nichts! Viele Interessenvertretungen kennen diese Situation.

Sie erfahren in diesem Seminar anhand betrieblicher Beispiele, wie Sie die Umsetzung von Schutzmaßnahmen erwirken können. Es geht dabei auch darum, den Arbeits- und Gesundheitsschutz systematisch im Betrieb zu verankern.

Die Seminarinhalte in Stichworten:

  • Rechtsgrundlage: §§ 3-6 ArbSchG
  • Bestandsaufnahme: Welche Ergebnisse von Gefährdungsbeurteilungen liegen im Betrieb vor? Wurden Maßnahmen abgeleitet und dokumentiert?
  • Wie kann die Interessenvertretung die Umsetzung der Maßnahmen durchsetzen?
  • Qualitative Kriterien für eine gute Umsetzung
  • Typische Hindernisse für das Funktionieren des betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutzes, mögliche Ursachen
  • Modell eines systematischen Arbeits- und Gesundheitsschutzes

  • Zielgruppe

    Betriebs-/Personalratsmitglieder, Mitglieder der Schwerbehinderten-/Mitarbeitervertretung
  • Teilnahmevoraussetzungen

    Besuch des Seminars ´Gefährdungen erkennen - Gefährdungen beseitigen. Gefährdungsbeurteilung nach Arbeitsschutzgesetz´ empfohlen
  • Freistellung

    § 37 Abs. 6 BetrVG, § 46 Abs. 6 BPersVG, analog LPersVG und Regelungen für MAV, § 179 Abs. 4 SGB IX
  • Bewertung

    (44 Bewertungen)
    95,7% unserer Teilnehmer/-innen bewerten dieses Seminar mit „sehr gut/gut“.

Überblick: Rechtsgrundlagen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes der Beschäftigen (EU-Vorschriften, Gesetze, Verordnungen usw.)
Bestandsaufnahme:

  • Welche Ergebnisse von Gefährdungsbeurteilungen liegen im Betrieb vor?
  • Wurden Maßnahmen zur Gesundheitsprävention der Beschäftigten abgeleitet, umgesetzt und dokumentiert? 

Entwicklung von Kriterien für eine gute praktische Umsetzung der rechtlichen Anforderungen für den betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutz
Typische Hindernisse für das Funktionieren des betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutzes - Ansatzmöglichkeiten zu ihrer Überwindung
Modell eines systematischen Arbeits- und Gesundheitsschutzes im Betrieb/in der Dienststelle
Mögliche Strategien der gesetzlichen Interessenvertretung: Wie kann die Interessenvertretung die Umsetzung von abgeleiteten Maßnahmen durchsetzen?

Hier den Themenplan als PDF downloaden.
zurück zur Suche

Termine

Termine finden
Termine finden
28.10. – 30.10.2019 Thüringen | Saalfeld weitere Infos | Anmeldung
11.11. – 13.11.2020 Thüringen | Saalfeld weitere Infos | Anmeldung

© ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH

nach oben