Die Seite für BR, PR, JAV, MAV und SBV

Die betriebsbedingte Kündigung

Die Mitbestimmung bei Kündigungen im Interesse der Beschäftigten richtig ausschöpfen

Aus betrieblicher Perspektive sind Krisenzeiten Zeiten des betriebsbedingten Kündigens. Bei diesen ´personalpolitischen Konsequenzen von Unternehmensentscheidungen´ und ihren Folgen scheint die Interessenvertretung machtlos. Sie muss sich mit den Folgen für die Betroffenen auseinandersetzen. Halten die Arbeitgeber die arbeitsrechtlichen Grundsätze zu betriebsbedingten Kündigungen ein? Erörtern sie ernsthaft Alternativen? Berücksichtigen sie alle notwendigen Aspekte?

Wir klären in diesem Seminar Begriffe und Rechtsgrundlagen, geben Handlungshilfen für den konkreten Umgang mit betriebsbedingten Kündigungen und halten wichtige Grundsätze für das Gespräch mit betroffenen Kolleginnen und Kollegen bereit.

Die Seminarinhalte in Stichworten:

  • Was bedeutet ´betriebsbedingt´?
  • Was ist eine Sozialauswahl?
  • Die Anhörung des Betriebsrats
  • Bedenken und Widerspruch des Betriebrats
  • Die wichtigen Fristen für Betriebsrat und Betroffene
  • Kündigungsschutzklage und Weiterbeschäftigungsanspruch der Betroffenen
  • Abfindungsanspruch ohne Sozialplan
  • Vorbeugende Maßnahmen des Betriebsrats zur Beschäftigungssicherung

  • Zielgruppe

    Betriebsratsmitglieder
  • Teilnahmevoraussetzungen

    Besuch des BR-Grundseminars
  • Freistellung

    § 37 Abs. 6 BetrVG
  • Bewertung

    (17 Bewertungen)
    98,8% unserer Teilnehmer/-innen bewerten dieses Seminar mit „sehr gut/gut“.
zurück zur Suche

Termine

Momentan sind leider keine Termine geplant. Gerne bieten wir Ihnen jedoch eine maßgeschneiderte (Inhouse-)Schulung für Ihren Betrieb bzw. Ihre Dienststelle an. Bitte nehmen Sie dazu Kontakt mit uns auf: 0211 9046-0 bzw. info@verdi-bub.de

© ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH

nach oben