Die Seite für BR, PR, JAV, MAV und SBV

Aktuelle Rechtsprechung zum Tarifrecht im öffentlichen Dienst

Neben den Gesetzen zum Arbeitsrecht sind die Tarifverträge die wichtigsten Arbeitsgrundlagen der gesetzlichen Interessenvertretung. Kenntnisse über das Tarifrecht des öffentlichen Dienstes sind u.a. notwendig, um die im Betriebs- bzw. in den Personalvertretungsgesetzen festgelegten Beteiligungsrechte effektiv zugunsten der Beschäftigten ausüben zu können. Dafür braucht es Kenntnis der Inhalte der Tarifverträge und der aktuellen Rechtsprechung der Arbeits- und Verwaltungsgerichte zur Auslegung der Tarifverträge.

Im Mittelpunkt des Seminars stehen aktuelle Entscheidungen der Instanzgerichte. Diese werden in kompakter Form und im Kontext der Tarifverträge des öffentlichen Dienstes sowie auf der Grundlage der gesetzlichen Regelungen und der jeweiligen Beteiligungsrechte der gesetzlichen Interessenvertretung dargestellt.

Die Seminarinhalte in Stichworten:

  • Stufenzuordnung und Verkürzung der Stufenlaufzeit (§ 16 TVöD/TV-L)
  • Befristung von Arbeitsverhältnissen (§ 30 TVöD/TV-L)
  • Vorübergehende Übertragung einer höherwertigen Tätigkeit (§ 14 TVöD/TV-L)
  • Urlaubsabgeltung nach tarifvertraglichem Ruhen des Arbeitsverhältnisses (§ 26 TVöD/TV-L)
  • Strukturausgleich (§ 12 TVÜ)
  • Beendigung des Arbeitsverhältnisses (§ 33 TVöD/TV-L)

  • Zielgruppe

    Betriebs-/Personalratsmitglieder, Mitglieder der Schwerbehinderten-/Mitarbeitervertretung
  • Freistellung

    § 37 Abs. 6 BetrVG, § 46 Abs. 6 BPersVG, analog LPersVG und Regelungen für MAV, § 179 Abs. 4 SGB IX
zurück zur Suche

Termine

Termine finden
Termine finden
14.10. – 14.10.2019 Hessen | Frankfurt am Main weitere Infos | Anmeldung

© ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH

nach oben