Die Seite für BR, PR, JAV, MAV und SBV

Das Arbeitszeugnis - Inhalt und Auslegung

Wenn das Arbeitsverhältnis seinem Ende entgegengeht, kann es dafür unterschiedlichste Gründe geben. Geht man in Rente, gibt es keine Probleme; hat man dieses Lebensalter jedoch noch nicht erreicht und sucht ein neues Arbeitsverhältnis, wird ein Arbeitszeugnis benötigt.

Bei der Formulierung und der Auslegung von Zeugnissen gelten besondere Regeln. Das Zeugnis muss wohlwollend, aber auch wahr sein: eine Gratwanderung, die nicht immer leicht zu bewältigen ist.

Im Seminar wird anhand konkreter Beispiele Folgendes bearbeitet: Wie wurde die Arbeitnehmerin/der Arbeitnehmer vom Arbeitgeber tatsächlich beurteilt? Hilft dieses Arbeitszeugnis dabei, ein neues Arbeitsverhältnis zu finden? Wie kann die Interessenvertretung die Arbeitnehmerin/den Arbeitnehmer unterstützen?

Die Seminarinhalte in Stichworten:

  • Die rechtlichen Grundlagen für das Arbeitszeugnis
  • Wer darf das Arbeitszeugnis ausstellen?
  • Äußere Form
  • Die richtige Struktur für das Zeugnis
  • Aufgaben- und Tätigkeitsbeschreibung
  • Detaillierte Leistungsbeurteilung
  • Führungsbeurteilung
  • Aussage zu Gründen der Beendigung des Arbeitsverhältnisses

  • Zielgruppe

    Betriebs-/Personalratsmitglieder
  • Teilnahmevoraussetzungen

    Besuch des BR-/PR-Grundseminars
  • Freistellung

    § 37 Abs. 6 BetrVG, § 46 Abs. 6 BPersVG, analog LPersVG
zurück zur Suche

Termine

Termine finden
Termine finden
04.03. – 04.03.2020 Baden-Württemberg | Stuttgart-Degerloch weitere Infos | Anmeldung

© ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH

nach oben