Die Seite für BR, PR, JAV, MAV und SBV

Krisen erkennen und handeln

Betriebliche Krisenprozesse und Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats

Betriebliche Krisen können unterschiedliche Ursachen haben. Wenn nicht qualifiziert eingegriffen wird, haben sie aber zumeist die gleichen Folgen: den Verlust von Arbeitsplätzen und/oder die Verschlechterung der Arbeits- und Entgeltbedingungen. Betriebliche Interessenvertretungen sind daher gefordert, Krisenanzeichen frühzeitig zu erkennen und sich mit eigenen Vorschlägen zur Krisenbewältigung im Interesse der Beschäftigten einzumischen.

Das Seminar soll die Teilnehmer/-innen befähigen, Krisen und Krisenursachen frühzeitig zu erkennen. Ausgehend von den Ursachen bzw. der Art der Krise werden Unternehmensstrategien unter die Lupe genommen, inwiefern sie eine realistische Antwort auf die Krise sind und welche Folgen sie für die Beschäftigten haben. Die Entwicklung eigener Vorschläge und die rechtlichen, tariflichen und betriebspraktischen Handlungsmöglichkeiten werden behandelt.

Die Seminarinhalte in Stichworten:

  • Krisenarten, Krisenverläufe und Krisenursachen
  • Indikatoren zur Krisenfrüherkennung
  • Typische Krisenreaktionsmechanismen und die Folgen für die Beschäftigten
  • Informationsrechte und Informationssystem der Interessenvertretung
  • Handlungsfelder der Krisenbewältigung
  • Betriebsverfassungsrechtliche und tarifliche Handlungsmöglichkeiten
  • Probleme und Chancen bei der Krisenbewältigung
  • Interne und externe Unterstützungsmöglichkeiten

  • Zielgruppe

    Betriebsratsmitglieder, Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung
  • Teilnahmevoraussetzungen

    Besuch der BR-Grundseminare 1 und 2
  • Freistellung

    § 37 Abs. 6 BetrVG, § 179 Abs. 4 SGB IX
zurück zur Suche

Termine

Momentan sind leider keine Termine geplant. Gerne bieten wir Ihnen jedoch eine maßgeschneiderte (Inhouse-)Schulung für Ihren Betrieb bzw. Ihre Dienststelle an. Bitte nehmen Sie dazu Kontakt mit uns auf: 0211 9046-0 bzw. info@verdi-bub.de

© ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH

nach oben