Die Seite für BR, PR, JAV, MAV und SBV

Datenschutz aktuell

Technische Entwicklungen, Rechtsprechung sowie neue Gesetze und Verordnungen – sie alle verändern kontinuierlich den Datenschutz für Arbeitnehmer/-innen. Welche Konsequenzen hat die EU-Datenschutzverordnung? Kommt ein Beschäftigtendatenschutzgesetz?

Dieses Seminar bietet Ihnen als Mitglied der Interessenvertretung einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen in diesem Sektor und erläutert die Handlungsmöglichkeiten.

Die Seminarinhalte in Stichworten:

  • Aktuelle Entwicklung beim Beschäftigtendatenschutzgesetz
  • Auswirkungen der EU-Datenschutzverordnung auf den Arbeitnehmerdatenschutz
  • Aktuelle Entwicklung im Bereich Datenschutz
  • Aktuelle Rechtsprechung

  • Zielgruppe

    Betriebs-/Personalratsmitglieder
  • Freistellung

    § 37 Abs. 6 BetrVG, § 46 Abs. 6 BPersVG, analog LPersVG

Überblick: Rechtliche Rahmenbedingungen und aktuelle Entwicklungen des Datenschutzes (EU-Datenschutz-Grundverordnung, Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), Datenschutzgesetze der Länder)
Grundlagen: E-Government
Grundbegriffe des Datenschutzrechts im öffentlichen Dienst:

  • Recht auf informationelle Selbstbestimmung
  • Personenbezogene Daten
  • Datenerhebung, -speicherung und -nutzung (§ 3 BDSG)

Bundesdatenschutzgesetz:

  • Voraussetzungen der Zulässigkeit der Datenerhebung, -verarbeitung, -speicherung und -nutzung im Beschäftigungsverhältnis (§§ 4, 4a–d BDSG)
  • Bestellung und Aufgaben eines Datenschutzbeauftragten (§ 4 f, g BDSG)
  • Rechte der Betroffenen (§§ 6, 6a–c, 19, 33-35 BDSG) sowie
  • Rechtsfolgen der unzulässigen Erhebung, Verarbeitung und Speicherung von Daten (Schadenersatz, Löschung von Daten, Ordnungswidrigkeiten (§§ 7, 8, 35, 43 BDSG)

E-Government und aktuelle Entwicklungen von IT-/Kommunikationssystemen (Einsatz von Transpondern, Cloud-Computing, cyber-physikalische Systeme in den Dienstleistungsbranchen usw.), Auswirkungen auf den Beschäftigtendatenschutz und die Datensicherheit
Zulässigkeit und Grenzen einer Verhaltens- und Leistungskontrolle von Beschäftigten (z.B. bei Personalinformationssystemen und Videoüberwachung)
Rechte des Personalrats zur (rechtzeitigen) Mitgestaltung von IT-Systemen, z.B. Mitbestimmung bzgl.:

  • Einrichtung der IT-Systeme
  • Verhaltens- und Leistungskontrolle
  • Datenschutz und Datensicherheit
  • Datenverarbeitung
  • Umfang der Datenerhebung von Beschäftigten (z.B. Gesundheits-/Leistungsdaten)
  • digitaler Arbeits- und Gesundheitsschutz

Erarbeitung von Eckpunkten einer Rahmendienstvereinbarung zum Datenschutz beim Einsatz von IuK-Technik

Hier den Themenplan als PDF downloaden.
zurück zur Suche

Termine

Termine finden
Termine finden
29.03. – 01.04.2020 Bayern | Brannenburg weitere Infos | Anmeldung

© ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH

nach oben