Die Seite für BR, PR, JAV, MAV und SBV

Betriebsverfassungsrecht kompakt: Personelle Angelegenheiten

Das strikt praxisorientierte Seminar liefert Ihnen das nötige Grundwissen, um bei personellen Angelegenheiten bestmöglich im Sinne der Belegschaft handeln zu können.

´Personelle Angelegenheiten´ - was so sachlich-nüchtern klingt, ist die allgemeine Bezeichnung für einen arbeitsrechtlichen Themenbereich, der oft im betrieblichen Alltag für die Beteiligten stark emotional aufgeladen ist. Einstellung, Versetzung, Eingruppierung oder Kündigung - es geht um Entscheidungen mit meist nachhaltigem Einfluss auf die Biografie der/des einzelnen Beschäftigten.

In all diesen Fällen ist die gesetzliche Interessenvertretung gefordert, denn: keine Kündigung und keine Einstellung ohne den Betriebsrat, keine Versetzung oder Eingruppierung ohne seine Mitwirkung! Um einen möglichen Schaden von den Beschäftigten des Betriebs abzuwenden, muss jedes Betriebsratsmitglied mit den grundlegenden Bestimmungen des Betriebsverfassungsgesetzes vertraut sein.

Die Grundlagen dazu werden Ihnen in diesem Seminar kompakt und lebensnah vermittelt.

Die Seminarinhalte in Stichworten:

  • Recht so? Die Rechtsnormen bei personellen Angelegenheiten
  • Einstellung, Versetzung, Eingruppierung
  • Durchsetzungsmöglichkeiten des Betriebsrats
  • Überblick: Kündigungen und die Beteiligungsrechte des Betriebsrats
  • Die außerordentliche Kündigung in besonderen Fällen

  • Zielgruppe

    Betriebsratsmitglieder
  • Teilnahmevoraussetzungen

    Besuch des BR-Grundseminars
  • Freistellung

    § 37 Abs. 6 BetrVG
  • Bewertung

    (616 Bewertungen)
    97,1% unserer Teilnehmer/-innen bewerten dieses Seminar mit „sehr gut/gut“.

Personelle Einzelmaßnahmen:

  • Überblick über die Rechtsnormen
  • Verfahren und Fristen
  • Die Beteiligung des Betriebsrats nach § 99 BetrVG – ein Kurzüberblick

Umfang der Beteiligung bei Einstellung und Eingruppierung
Der Versetzungsbegriff; Beteiligung des Betriebsrats bei Versetzung und Umgruppierung
Zustimmungsverweigerungsgründe
Kurze Darstellung des Verfahrens bei vorläufigen personellen Maßnahmen nach § 100 BetrVG
Durchsetzung der Beteiligungsrechte des Betriebsrats nach § 101 BetrVG
Grundzüge der Beteiligung des Betriebsrats bei Kündigungen nach § 102 BetrVG:

  • Arbeitsverhältnis; Arten der Beendigung des Arbeitsverhältnisses
  • Kündigungsgründe
  • Mitwirkung des Betriebsrats bei ordentlichen und außerordentlichen Kündigungen
  • Die Änderungskündigung
  • Widerspruchsrecht des Betriebsrats bei Kündigungen (§ 102 BetrVG)


Hier den Themenplan als PDF downloaden.
zurück zur Suche

Termine

Momentan sind leider keine Termine geplant. Gerne bieten wir Ihnen jedoch eine maßgeschneiderte (Inhouse-)Schulung für Ihren Betrieb bzw. Ihre Dienststelle an. Bitte nehmen Sie dazu Kontakt mit uns auf: 0211 9046-0 bzw. info@verdi-bub.de

© ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH

nach oben