Die Seite für BR, PR, JAV, MAV und SBV

Umgang mit psychisch erkrankten Beschäftigten (Vertiefungsseminar)

Hintergrundwissen und Hinweise für die Interessenvertretung

Die Zahl psychisch erkrankter Arbeitnehmer/-innen steigt weiterhin an. Die mit ihnen in Kontakt stehenden Kolleginnen/Kollegen und Vorgesetzten reagieren oft hilflos. In besonderer Weise sind Mitglieder der Interessenvertretung mit diesem heiklen Thema konfrontiert.

Ziel dieses Fortsetzungsseminars ist es, mehr Sicherheit im Umgang mit den betroffenen Kolleginnen/Kollegen zu gewinnen. Sie vertiefen und erweitern Ihre im Einführungsseminar erworbenen Kenntnisse und Kommunikationskompetenzen.

Hierzu dienen zum einen Informationen zu beispielhaften Krankheitsbildern und deren Behandlungsmöglichkeiten. Zum anderen lernen Sie konstruktive Gesprächsführung mit Betroffenen sowie alternative Verhaltens- und Handlungsweisen kennen. Diese werden in Rollenspielen eingeübt, bei denen die Teilnehmenden ihre Erfahrungen mit schwierigen Gesprächen als Fallbeispiele einbringen.

Die Seminarinhalte in Stichworten:

  • Überblick über verschiedene Krankheitsbilder
  • Möglichkeiten der Behandlung von psychischen Erkrankungen im Überblick (medikamentös und nicht-medikamentös)
  • Umgangsmöglichkeiten der Mitglieder der Interessenvertretung mit psychisch erkrankten Beschäftigten
  • Methoden der verstehenden und konstruktiven Gesprächsführung mit Betroffenen
  • Handlungsmöglichkeiten der gesetzlichen Interessenvertretung

  • Zielgruppe

    Betriebs-/Personalratsmitglieder, Mitglieder der Schwerbehinderten-/Mitarbeitervertretung
  • Teilnahmevoraussetzungen

    Besuch des Einführungsseminars ´Umgang mit psychisch erkrankten Beschäftigten´
  • Freistellung

    § 37 Abs. 6 BetrVG, § 46 Abs. 6 BPersVG, analog LPersVG und Regelungen für MAV, § 179 Abs. 4 SGB IX
  • Bewertung

    (17 Bewertungen)
    97,8% unserer Teilnehmer/-innen bewerten dieses Seminar mit „sehr gut/gut“.

Psychische Erkrankungen: Gesellschaftliche Hintergründe und Relevanz
Überblick über verschiedene Krankheitsbilder (Beispiele, anhand derer sich Eindrücke gewinnen lassen)
Möglichkeiten der Behandlung (medikamentös und nicht-medikamentös) von psychischen Erkrankungen im Überblick
Konstellationen, in denen Mitglieder der Interessenvertretung mit psychisch erkrankten Beschäftigten konfrontiert sind
Umgangsmöglichkeiten der Schwerbehindertenvertretung und von Betriebs-/Personalratsmitgliedern mit psychisch erkrankten Beschäftigten
Methoden einer verstehenden und konstruktiven Gesprächsführung mit Betroffenen
Rollenspiele zur Vertiefung der Kommunikationskompetenzen, bei denen die Teilnehmenden ihre Erfahrungen mit schwierigen Gesprächen als Fallbeispiele einbringen
Handlungsmöglichkeiten des Interessenvertretungsgremiums

Hier den Themenplan als PDF downloaden.
zurück zur Suche

Termine

Termine finden
Termine finden
25.11. – 26.11.2019 Hessen | Frankfurt am Main weitere Infos | Anmeldung
26.10.2020 Hessen | Frankfurt am Main weitere Infos | Anmeldung

© ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH

nach oben