Die Seite für BR, PR, JAV, MAV und SBV

Aspekte altersgerechter Gestaltung der (Lebens-)Arbeitszeit in Nahverkehrsunternehmen

Wie in kaum einer anderen Branche besteht in Nahverkehrsunternehmen die Notwendigkeit, gesundheitsbedingtes Ausscheiden von Beschäftigten zu verhindern und Lösungen für die zukünftig länger im Unternehmen verbleibenden Beschäftigten zu finden. Die Frage, in welchem (zeitlichen) Umfang und zu welchen Bedingungen dies geschieht, eröffnet für die Interessenvertretung ein wichtiges Regelungsfeld - auch mit Blick auf ein betriebliches Gesamtkonzept der Gestaltung demografischer Entwicklung.

Im Seminar werden Möglichkeiten der betrieblichen Weiterentwicklung und Umsetzung gesetzlicher bzw. tariflicher Regelungen zu Altersteilzeit, Lebensarbeitszeitkonten (und Zeitwertkonten), Teilrente und betrieblicher Altersversorgung aufgezeigt. Nicht jede Regelung für sich, vielmehr die Kombination geeigneter Instrumente kann dazu führen, alternden Belegschaften eine altersgerechte Gestaltung der verbleibenden (Lebens-)Arbeitszeit in Verbindung mit notwendiger finanzieller Absicherung zu ermöglichen.

Die Seminarinhalte in Stichworten:

  • Teilrente – gesetzliche Regelungen und praktische Anwendungsmöglichkeiten
  • Lebensarbeitszeitkonten (und Zeitwertkonten) - rechtliche Grundlagen, kollektive Regelungsmöglichkeiten
  • Betriebliche Altersversorgung – gesetzliche und tarifliche Regelung; Gestaltungsmöglichkeiten (z.B. Entkoppelung von Auszahlungen und gesetzlichem Renteneintritt)
  • Altersteilzeitgesetz – bestehende rechtliche Rahmenbedingungen und Möglichkeiten der Weiterentwicklung auf kollektiver Ebene
  • Praktische Beispiele
  • Aufgaben und Handlungsmöglichkeiten der Interessenvertretung

  • Zielgruppe

    Betriebs-/Personalratsmitglieder, Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung
  • Freistellung

    § 37 Abs. 6 BetrVG, § 46 Abs. 6 BPersVG, analog LPersVG, § 179 Abs. 4 SGB IX
  • Bewertung

    (10 Bewertungen)
    100,0% unserer Teilnehmer/-innen bewerten dieses Seminar mit „sehr gut/gut“.

Teilrente

  • gesetzliche Regelungen
  • praktische Anwendungsmöglichkeiten

Lebensarbeitszeitkonten (und Zeitwertkonten)

  • rechtliche Grundlagen
  • kollektive Regelungsmöglichkeiten

Betriebliche Altersversorgung

  • gesetzliche Regelungen
  • tarifliche Regelungen
  • Gestaltungsmöglichkeiten (z.B. Abkoppelung von bAV-Auszahlungen und gesetzlichem Renteneintritt u.a.)

Altersteilzeitgesetz

  • rechtliche Rahmenbedingungen
  • Möglichkeiten der Weiterentwicklung auf kollektiver Ebene

Praktische Beispiele, u.a. aus Unternehmen der ÖPNV-Branche
Aufgaben und Handlungsmöglichkeiten der Interessenvertretung
 

Hier den Themenplan als PDF downloaden.
zurück zur Suche

Termine

Momentan sind leider keine Termine geplant. Gerne bieten wir Ihnen jedoch eine maßgeschneiderte (Inhouse-)Schulung für Ihren Betrieb bzw. Ihre Dienststelle an. Bitte nehmen Sie dazu Kontakt mit uns auf: 0211 9046-0 bzw. info@verdi-bub.de

© ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH

nach oben