Die Seite für BR, PR, JAV, MAV und SBV

Grundlagen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes für Personalratsmitglieder aus Jobcentern

Arbeit darf nicht krank machen!

Das Ziel, die Gesundheit der Beschäftigten sowie deren Lebensqualität zu erhalten, macht den Arbeits- und Gesundheitsschutz zu einer wesentlichen Aufgabe der gesetzlichen Interessenvertretung in Jobcentern. Um diese Aufgabe bestmöglich ausführen zu können, müssen die entsprechenden gesetzlichen Regelungen bekannt sein.

Das Seminar vermittelt Grundlagen dieses Themenfelds und wendet sich an Personalratsmitglieder aus Jobcentern, die sich einen Überblick über den vielschichtigen Aufgabenbereich des Arbeits- und Gesundheitsschutzes verschaffen wollen.

Die Seminarinhalte in Stichworten:

  • Säulen und Bestandteile des betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutzes
  • Normenhierarchie und rechtliche Grundlagen/Vorschriften
  • Überblick über mögliche betriebliche Maßnahmen zur Verhältnis- und Verhaltensprävention
  • Ziele, Handlungs- und Steuerungsmöglichkeiten der gesetzlichen Interessenvertretung

Hinweis: Zu den Spezialthemen (z.B. Gefährdungsbeurteilung, Arbeitszeit, Betriebliches Eingliederungsmanagement etc.) des Arbeits- und Gesundheitsschutzes gibt es weitere vertiefende Seminarangebote.

  • Zielgruppe

    Personalratsmitglieder, Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung
  • Freistellung

    § 46 Abs. 6 BPersVG, analog LPersVG, § 179 Abs. 4 SGB IX

Säulen der betrieblichen Gesundheitspolitik (öffentlich-rechtlicher und arbeitsrechtlicher Arbeits- und Gesundheitsschutz, Betriebliches Gesundheitsmanagement)
Überblick über die gesetzlichen Grundlagen und Vorschriften des Arbeits- und Gesundheitsschutzes (Normenhierarchie des Arbeits- und Gesundheitsschutzes)
Betriebliche und externe Akteure (Zusammenarbeit mit außer- und innerbetrieblichen Arbeitsschutzorganen)
Überblick über Instrumente des Arbeits- und Gesundheitsschutzes (z.B. sozialverträgliche Dienstplangestaltung, Gefährdungsbeurteilung und Entwicklung von Maßnahmen)
Überblick über Beispiele von Maßnahmen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes zur Verhältnis- und Verhaltensprävention in Jobcentern
Entwicklung von Zielen der gesetzlichen Interessenvertretung (z.B. Erhalt und Steigerung der Arbeitsfähigkeit, Existenzsicherung der Beschäftigten)
Handlungs- und Steuerungsmöglichkeiten der gesetzlichen Interessenvertretung (Ausübung des Mitbestimmungs- und Initiativrechts zu Themen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes, z.B. in Bezug auf die Arbeitszeit)

Hier den Themenplan als PDF downloaden.
zurück zur Suche

Termine

Termine finden
Termine finden
24.02. – 26.02.2020 Niedersachsen | Walsrode weitere Infos | Anmeldung

© ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH

nach oben