Die Seite für BR, PR, JAV, MAV und SBV

Personalauswahlverfahren im öffentlichen Dienst

Beteiligungsrechte und Handlungsmöglichkeiten der gesetzlichen Interessenvertretung

Das Thema der Personalauswahl spielt bei Einstellungen, bei der Besetzung höherwertiger Posten sowie bei Beförderungsmaßnahmen eine ganz entscheidende Rolle. In keinem anderen Bereich hat sich die Rechtsprechung in den vergangenen Jahren stärker fortentwickelt. Ein besonderes Thema ist die Zulässigkeit von Anforderungsprofilen.

Wie soll der Arbeitgeber/die Dienststelle unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung ein rechtssicheres Personalauswahlverfahren durchführen? Worauf hat der Personalrat bei Stellenausschreibungen und Auswahlverfahren zu achten? Das Seminar gibt Antworten auf diese Fragen.

Die Seminarinhalte in Stichworten:

  • Stellenausschreibung/Anforderungsprofil: Bedeutung für das Personalauswahlverfahren und mögliche Inhalte
  • Einstellungsvoraussetzung/laufbahnrechtliche Voraussetzungen
  • Grundsatz der Bestenauslese nach Art. 33 Abs. 2 GG sowie Beamtenstatusgesetz: Rechtsgrundsätze und Umsetzung in der betrieblichen Praxis
  • Entscheidung über die Auswahl bei der Vergabe höherwertiger Dienstposten/bei Beförderungen: Akteure und Verfahren
  • Die Konkurrentenmitteilung: Zeitpunkt und Inhalte der Unterrichtung, Folgen bei Fehlern
  • Konkurrentenrechtsstreitigkeiten und Schadenersatzforderungen gegenüber der Dienststelle/dem Dienstherrn
  • Überblick über die Methoden und Instrumente der Personalauswahl
  • Handlungsmöglichkeiten und Beteiligungsrechte des Personalrats

  • Zielgruppe

    Personalratsmitglieder
  • Freistellung

    § 46 Abs. 6 BPersVG, analog LPersVG
  • Bewertung

    (28 Bewertungen)
    92,9% unserer Teilnehmer/-innen bewerten dieses Seminar mit „sehr gut/gut“.

Stellenausschreibung/Anforderungsprofil: Bedeutung für das Personalauswahlverfahren und mögliche Inhalte
Einstellungsvoraussetzungen/laufbahnrechtliche Voraussetzungen
Grundsatz der Bestenauslese nach Art. 33 Abs. 2 GG sowie Beamtenstatusgesetz: Rechtsgrundsätze und Umsetzung in der betrieblichen Praxis
Entscheidung über die Auswahl bei der Vergabe höherwertiger Dienstposten/bei Beförderungen: Akteure und Verfahren
Die Konkurrentenmitteilung: Zeitpunkt und Inhalte der Unterrichtung und Folgen bei Fehlern
Konkurrentenrechtsstreitigkeiten und Schadenersatzforderungen gegenüber der Dienststelle/dem Dienstherrn
Überblick über die Methoden und Instrumente der Personalauswahl im öffentlichen Dienst
Handlungsmöglichkeiten und Beteiligungsrechte der gesetzlichen Interessenvertretung (im Zusammenhang mit Personalauswahlverfahren und anderen damit verbunden Aspekten, z.B. die Beteiligung bei personellen Einzelmaßnahmen)

Hier den Themenplan als PDF downloaden.
zurück zur Suche

Termine

Termine finden
Termine finden
22.01. – 24.01.2020 Baden-Württemberg | Mosbach weitere Infos | Anmeldung

© ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH

nach oben