Die Seite für BR, PR, JAV, MAV und SBV

Rechtliche Grundlagen für den Betriebsratsvorsitz und die Stellvertretung

Die besondere Situation von Betriebsratsvorsitzenden und deren Stellvertretung wird in diesem Seminar aus rechtlicher Sicht betrachtet und gewürdigt. Das Seminar bearbeitet praxisorientiert die mit der Funktion des Vorsitzes bzw. stellvertretenden Vorsitzes zusammenhängenden besonderen Aufgaben und Verantwortlichkeiten auf der Grundlage des BetrVG.

Was sind die besonderen Aufgaben gegenüber dem Gremium oder dem Arbeitgeber? Was müssen Vorsitzende machen, was dürfen sie machen? Wie weit geht die Vertretungsbefugnis? Dies sind einige Fragen, die das Seminar beantworten wird, damit das Gremium seine Arbeit wirklich im Griff hat.

Die Seminarinhalte in Stichworten:

  • Überblick über die rechtlichen Grundlagen und Voraussetzungen der Arbeit des Betriebsratsvorsitzenden und der Stellvertretung
  • Besondere (rechtliche) Stellung des Betriebsratsvorsitzenden
  • Voraussetzungen einer rechtssicheren Beschlussfassung aus Sicht des Betriebsratsvorsitzes
  • Möglichkeit der Delegation von Arbeitsaufgaben an einzelne Mitglieder oder Arbeitsgruppen/Ausschüsse
  • Umfang der Vertretungsmacht - Folgen des Überschreitens (Amtshaftung!?)
  • Rechtliche Stellung als Betriebsratsmitglied und Verhältnis gegenüber den anderen Mitgliedern im Gremium

  • Zielgruppe

    Vorsitzende und stellv. Vorsitzende von Betriebsräten
  • Teilnahmevoraussetzungen

    Besuch des BR-Grundseminars
  • Freistellung

    § 37 Abs. 6 BetrVG
  • Bewertung

    (12 Bewertungen)
    92,8% unserer Teilnehmer/-innen bewerten dieses Seminar mit „sehr gut/gut“.

Überblick über die rechtlichen Grundlagen und Voraussetzungen der Arbeit des Betriebsratsvorsitzenden und Stellvertreters aus dem BetrVG:

  • Besondere Aufgaben
  • Grundsätze der Amtsführung 

Geschäftsführung des Betriebsrats und Rolle des Betriebsratsvorsitzenden in Bezug auf:

  • Einladungen (Form/Fristen/Kreis der Einzuladenden)
  • Tagesordnung (Zustandekommen und Festsetzen sowie rechtlich erforderlicher Umfang der einzelnen Tagesordnungspunkte usw.)
  • Sitzungsleitung
  • Beschlussfassung im Gremium
  • Inhalt und Unterzeichnung der Niederschrift
  • Monatsgespräche vorbereiten

Voraussetzungen einer rechtssicheren Beschlussfassung aus Sicht des Betriebsratsvorsitzes
Besondere (rechtliche) Stellung des/der Betriebsratsvorsitzenden
Vertretung des Gremiums im Rahmen der Beschlussfassung nach außen (welche Beschlüsse werden weitergegeben und in welcher Form?)
Entgegennahme von Erklärungen des Arbeitgebers (Form/Weitergabe an das Gremium)
Möglichkeit der Delegation von Arbeitsaufgaben an einzelne Mitglieder oder Arbeitsgruppen/Ausschüsse
Umfang und mögliche Folgen des Überschreitens der Vertretungsmacht (Amtshaftung!?)
Rechtliche Stellung als Betriebsratsmitglied und Verhältnis gegenüber den anderen Mitgliedern im Gremium

Hier den Themenplan als PDF downloaden.
zurück zur Suche

Termine

Momentan sind leider keine Termine geplant. Gerne bieten wir Ihnen jedoch eine maßgeschneiderte (Inhouse-)Schulung für Ihren Betrieb bzw. Ihre Dienststelle an. Bitte nehmen Sie dazu Kontakt mit uns auf: 0211 9046-0 bzw. info@verdi-bub.de

© ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH

nach oben