Die Seite für BR, PR, JAV, MAV und SBV

Vorbereitung der Schwerbehindertenvertretung auf die nächste Wahl

Im Herbst 2018 finden die nächsten Wahlen für die Schwerbehindertenvertretung statt. Die Wahl muss aktiv vorbereitet werden: Neben rein organisatorischen Fragen sind strategische Überlegungen zur Kandidatensuche und zur Sicherung des bestehenden Erfahrungswissens wichtig.

Gegenüber den zu vertretenden Beschäftigten gilt es, Bilanz zu ziehen und die Ergebnisse der Arbeit der Schwerbehindertenvertretung darzustellen. Und für die Suche nach Kandidierenden ist eine gute Öffentlichkeitsarbeit von großer Bedeutung.

Im Seminar werden alle wichtigen Aspekte und Aufgaben im Vorfeld der nächsten Wahl zusammengefasst. Darüber hinaus erhalten Sie wichtige Tipps und Hinweise für die Planung und Vorbereitung, u.a. zur Öffentlichkeitsarbeit.

  • Zielgruppe

    Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung
  • Freistellung

    § 179 Abs. 4 SGB IX

Die wichtigsten Voraussetzungen für eine gelungene Vorbereitung der Wahl der Schwerbehindertenvertretung
Aufgaben und Pflichten der Schwerbehindertenvertretung im Vorfeld der Wahl, z.B.:

  • Bestellung des Wahlvorstands
  • Bestimmung des richtigen Zeitpunkts der Wahl
  • Festlegung des Wahlverfahrens

Die Suche nach geeigneten Kandidierenden – verschiedene Arten der Öffentlichkeitsarbeit
Möglichkeiten, das bestehende Wissen zu sichern und weiterzugeben
Fortsetzung begonnener Projekte der SBV in der nächsten Wahlperiode (Wissenstransfer und Wissensmanagement)
Die letzte Schwerbehindertenversammlung als Möglichkeit, Erfolge zu präsentieren und neue Kandidierende für das Amt zu begeistern
Aktuelle Rechtsprechung zur Vorbereitung und Einleitung der SBV-Wahl

Hier den Themenplan als PDF downloaden.
zurück zur Suche

Termine

Momentan sind leider keine Termine geplant. Gerne bieten wir Ihnen jedoch eine maßgeschneiderte (Inhouse-)Schulung für Ihren Betrieb bzw. Ihre Dienststelle an. Bitte nehmen Sie dazu Kontakt mit uns auf: 0211 9046-0 bzw. info@verdi-bub.de

© ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH

nach oben