Die Seite für BR, PR, JAV, MAV und SBV

DRK-Reformtarifvertrag - Aufbau: Arbeitszeitregelungen

Speziell für Mitglieder der gesetzlichen Interessenvertretung in DRK-Krankenhäusern

Der DRK-Reformtarifvertrag trägt mit einer Reihe von Regelungen zu Arbeitszeit, Arbeitszeitmodellen und zur Arbeitszeitgestaltung zur Flexibilisierung der Arbeitszeit in Krankenhäusern bei. Neben der Einführung in die Arbeitszeitproblematik vermittelt Ihnen das Seminar einen Überblick über die im DRK-Reformtarifvertrag getroffenen Vereinbarungen.

Im Seminar lernen Sie die gesetzlichen Rahmenbedingungen zur Arbeitszeitgestaltung kennen. Die Begriffe des DRK-Reformtarifvertrags und die unterschiedlichen Regelungen in Bezug auf das Thema ´Arbeitszeit´ werden erläutert und die Schnittstellen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz der Beschäftigten vorgestellt. Im Fokus des Seminars stehen dabei Ihre Aufgaben und Beteiligungsrechte als Interessenvertretungsmitglied und die Gestaltung einer möglichen Betriebsvereinbarung.

Die Seminarinhalte in Stichworten:

  • Gesetzliche und tarifliche Grundlagen der Arbeitszeitgestaltung in Krankenhäusern
  • Regelungen und Begriffe zur Arbeitszeit: Sonn- und Feiertagsarbeit, Nachtarbeit, Wechselschicht und Bereitschaftsdienste, Überstunden und Mehrarbeit, Arbeitszeitkorridor, Rahmenarbeitszeit und Gleitzeit, Arbeitszeitkonten und Arbeitszeitfaktorisierung
  • Interessen von Beschäftigten und Arbeitgebern bei der Arbeitszeitgestaltung
  • Regelungsnotwendigkeiten und Mitbestimmungsgrundlagen - Kernpunkte möglicher betrieblicher Regelungen
  • Auswirkung der Digitalisierung auf die Arbeitszeitgestaltung
  • Aktuelle Rechtsprechung zu den Arbeitszeitregelungen des DRK-Reformtarifvertrags
  • Grundsätze des Arbeits- und Gesundheitsschutzes im Zusammenhang mit betrieblichen Arbeitszeitregelungen
  • Entlastungsmöglichkeiten der Beschäftigten durch betriebliche Regelungen

  • Zielgruppe

    Betriebsratsmitglieder
  • Freistellung

    § 37 Abs. 6 BetrVG
  • Bewertung

    (30 Bewertungen)
    100,0% unserer Teilnehmer/-innen bewerten dieses Seminar mit „sehr gut/gut“.

Rechtsgrundlagen - Arbeitszeitrecht und Normenhierarchie:

  • Arbeitszeitgesetz und europarechtliche Vorgaben aus der RL 2003/88
  • Überblick über die tarifvertraglichen Regelungen aus dem DRK-Reformtarifvertrag (§§ 12-16)
  • Bedeutung arbeitsvertraglicher Regelungen (z.B. Nebenabreden im ärztlichen Bereich)

Begriffsklärungen:

  • tarifvertragliche Arbeitszeit
  • Schicht- und Wechselschicht
  • Überstunden
  • Mehrarbeit
  • Rufbereitschaft
  • Bereitschaftsdienst

Direktions-/Weisungsrecht des Arbeitgebers nach § 106 GewO und Einfluss auf die Arbeitszeit- und Dienstplangestaltung (Genehmigung und Verbindlichkeit von Dienstplänen, (kurzfristiger) Tausch von Diensten, Berücksichtigung sozialer Interessen und Belange der Beschäftigten)
Kurzeinführung: Gestaltung der Dienstpläne unter den erweiterten Grundsätzen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes (z.B. unter Berücksichtung der Ergebnisse von Gefährdungsbeurteilungen)
Akteure und Beteiligte der Arbeitszeit- und Dienstplangestaltung im Krankenhaus
Grundsätze der Arbeitszeit- und Dienstplangestaltung und Auswirkungen auf den Personaleinsatz und die Personalbemessung unter Berücksichtigung der tarifvertraglichen Regelungen des DRK-Reformtarifvertrags
Beteiligungs- und Gestaltungsmöglichkeiten der gesetzlichen Interessenvertretung (insbesondere unter dem Aspekt der Eingrenzung des Weisungsrechts des Arbeitgebers):

  • Überblick über die Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats
  • Öffnungsklauseln aus dem DRK-Reformtarifvertrag, Umfang der betrieblichen Gestaltungsmöglichkeiten
  • Wirkung der Mitbestimmung und Durchsetzung der Beteiligungsrechte
  • Formen und Fristen der Beteiligung der gesetzlichen Interessenvertretung
  • Nachträgliche Änderungen des Dienstplans und Ausübung der Mitbestimmung
  • Inhalte/Eckpunkte einer Betriebsvereinbarung zur Arbeitszeit- und Dienstplangestaltung


Hier den Themenplan als PDF downloaden.
zurück zur Suche

Termine

Momentan sind leider keine Termine geplant. Gerne bieten wir Ihnen jedoch eine maßgeschneiderte (Inhouse-)Schulung für Ihren Betrieb bzw. Ihre Dienststelle an. Bitte nehmen Sie dazu Kontakt mit uns auf: 0211 9046-0 bzw. info@verdi-bub.de

© ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH

nach oben