Die Seite für BR, PR, JAV, MAV und SBV

Gleichstellung im Betrieb durchsetzen

Diskriminierung von Frauen in der Arbeitswelt ist leider immer noch Realität: Frauen verdienen im Schnitt deutlich weniger als Männer, werden weniger gefördert und sind in Führungspositionen unterrepräsentiert. Zudem leisten Frauen nach wie vor den größten Teil der Hausarbeit, der Kinderbetreuung oder der Pflege von nahen Angehörigen und arbeiten daher oft in Teilzeit - was im Alter zu Armut führen kann.

Wie kann die Gleichstellung durchgesetzt werden? Was sind die Voraussetzungen für diskriminierungsfreie Arbeitsplätze? Welche gesetzlichen Grundlagen zur betrieblichen Gleichstellungspolitik und welche Beteiligungsrechte gibt es?

Das Seminar gibt einen umfassenden Überblick über die wichtigsten gesetzlichen Grundlagen der betrieblichen Gleichstellung sowie über die Beteiligungsrechte der gesetzlichen Interessenvertretung. Es werden Strategien und Durchsetzungsmöglichkeiten mit dem Ziel der Schaffung von diskriminierungsfreien und vereinbarkeitsfördernden Arbeitsbedingungen erarbeitet.

Die Seminarinhalte in Stichworten:

  • Einführung in die gesetzlichen Grundlagen zur Gleichstellungspolitik (Grundgesetz, Beteiligungsgesetze, Entgelttransparenzgesetz, AGG, Mutterschutzgesetz usw.)
  • Frauen und Arbeitswelt: Auswirkungen von geschlechterbezogener Benachteiligung (Studien, Statistiken, Forschungsansätze)
  • Werkzeuge zur Analyse von geschlechterbezogener Ungleichheit
  • Gleichstellungs- und Genderpolitik als Aufgabe des gesamten Gremiums (Bildung eines Ausschusses zur Gleichstellung)
  • Geschlechtergerechte gute Arbeit (z.B. Arbeits- und Gesundheitsschutz, Entgeltgestaltung)
  • Beteiligungsrechte, Strategien und Durchsetzungsmöglichkeiten zur Umsetzung diskriminierungsfreier Arbeitsplätze

  • Zielgruppe

    Betriebs-/Personalratsmitglieder, Mitglieder der JAV/Schwerbehinderten-/Mitarbeitervertretung
  • Freistellung

    § 37 Abs. 6 BetrVG, § 46 Abs. 6 BPersVG, analog LPersVG und Regelungen für MAV, § 179 Abs. 4 SGB IX

Einführung in die gesetzlichen Grundlagen zur Gleichstellungspolitik, u.a. Grundgesetz, Beteiligungsgesetze,Entgelttransparenzgesetz, AGG, Mutterschutzgesetz
Frauen und Arbeitswelt: Auswirkungen von geschlechterbezogener Benachteiligung (Studien, Statistiken, Forschungsansätze)
Werkzeuge zur Analyse von geschlechterbezogener Ungleichheit im Arbeitsleben
Grundsätze einer geschlechtergerechten guten Arbeit:

  • Genderperspektive im Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Arbeitszeitgestaltung, Berücksichtigung der Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf
  • Beispiele aus der betrieblichen Praxis

Beteiligungsrechte, Strategien und Durchsetzungsmöglichkeiten der gesetzlichen Interessenvertretung zur Umsetzung diskriminierungsfreier Arbeitsplätze
Gleichstellungs- und Genderpolitik als Aufgabe des gesamten Gremiums (Bildung eines Ausschusses zur Gleichstellung)

Hier den Themenplan als PDF downloaden.
zurück zur Suche

Termine

Termine finden
Termine finden
24.11. – 26.11.2020 Hessen | Kassel weitere Infos | Anmeldung

© ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH

nach oben