Die Seite für BR, PR, JAV, MAV und SBV

JAV-Praxis (LPVG NW): Aufgaben und Handlungsmöglichkeiten der BJAV, HJAV und GJAV

Im Mittelpunkt dieses Seminars stehen die Rechte der Bezirksjugend- und Auszubildendenvertretung (BJAV), der Hauptjugend- und Auszubildendenvertretung (HJAV) und der Gesamtjugend- und Auszubildendenvertretung (GJAV) gemäß Landespersonalvertretungsgesetz Nordrhein-Westfalen.

Welche Paragrafen sind für die BJAV, HJAV und GJAV besonders wichtig, wie sind die gesetzlichen Bestimmungen zu verstehen und – ganz wichtig - praktisch anzuwenden?

Dieses Seminar will mittels praxisnaher Übungen dazu anleiten, sich als Gremium zu finden und so nach innen und außen kompetent zu handeln. Dabei beschäftigen wir uns u.a. mit folgenden Fragen: Welche Themen stehen für die BJAV, HJAV und GJAV im Fokus, wie wird die Zusammenarbeit mit dem Bezirkspersonalrat (BPR), dem Hauptpersonalrat (HPR) oder dem Gesamtpersonalrat (GPR) und den örtlichen JAVen gestaltet? Und welches Selbstverständnis ist hilfreich, um diese Aufgaben erfüllen zu können?

Die Seminarinhalte in Stichworten:

  • Die rechtliche Stellung der JAV-Stufenvertretungen sowie der GJAV
  • Ziele und Selbstverständnis der Gremien
  • Die Geschäftsführung der BJAV, der HJAV und der GJAV (gemäß § 60 LPVG NW)
  • Die regelmäßige Sitzung als Arbeitsform des Gremiums
  • Zusammenarbeit innerhalb der BJAV, der HJAV und der GJAV
  • Zusammenarbeit mit örtlichen JAVen sowie mit BPR, HPR oder GPR
  • Bestandsaufnahme geltender Dienstvereinbarungen, die durch einen BPR, einen HPR oder einen GPR zum Thema ´Ausbildung´ abgeschlossen wurden
  • Aktuelle Rechtsprechung zur Arbeit der BJAV, der HJAV und der GJAV

  • Zielgruppe

    Mitglieder der JAV nach LPVG NW
  • Freistellung

    § 58 Satz 1 i.V.m. § 42 Abs. 5 LPVG NW
zurück zur Suche

Termine

Termine finden
Termine finden
04.11. – 08.11.2019 Nordrhein-Westfalen | Hattingen weitere Infos | Anmeldung

© ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH

nach oben