Die Seite für BR, PR, JAV, MAV und SBV

Qualifizierungschancengesetz

Förderung der Weiterbildung von Beschäftigten

Seit 2019 können Arbeitnehmer/-innen unabhängig von Alter, Qualifikation, Betriebsgröße und Berufsabschluss bei der beruflichen Weiterbildung von der Bundesagentur finanziell gefördert werden. Voraussetzung ist, dass sie vom digitalen Wandel betroffen sind.

Die Politik reagiert damit auf die Veränderungen des Arbeitsmarktes sowie die geänderten Arbeitsbedingungen und Anforderungen an die Arbeitnehmer/-innen im Zuge der Digitalisierung und des technologischen Wandels.

Im Seminar werden die Regelungen und Fördermöglichkeiten zur Weiterbildung im Überblick vorgestellt. Darüber hinaus werden die umfangreichen Beteiligungsrechte der gesetzlichen Interessenvertretung bei Weiterbildungsmaßnahmen dargestellt. Diese Rechte aktiv zu nutzen, ist mit Blick auf eine Beschäftigungssicherung in der Arbeitswelt 4.0 enorm wichtig.

Die Seminarinhalte in Stichworten:

  • Weiterbildung, Qualifizierung, Personalentwicklung: Begriffe und Grundlagen
  • Arbeiten 4.0: Fort- und Weiterbildung als Teil der Beschäftigungssicherung
  • Überblick: Regelungen des Qualifizierungschancengesetzes
  • Kriterien für die Förderung von Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmern
  • Beteiligungsrechte der gesetzlichen Interessenvertretung bei Maßnahmen der Weiterbildung

  • Zielgruppe

    Betriebs-/Personalratsmitglieder, Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung
  • Freistellung

    § 37 Abs. 6 BetrVG, § 46 Abs. 6 BPersVG, analog LPersVG, § 179 Abs. 4 SGB IX
  • Bewertung

    (10 Bewertungen)
    100,0% unserer Teilnehmer/-innen bewerten dieses Seminar mit „sehr gut/gut“.
zurück zur Suche

Termine

Termine finden
Termine finden
08.04.2021 Berlin | Berlin (b+b) weitere Infos | Anmeldung
30.08.2021 Berlin | Berlin (b+b) weitere Infos | Anmeldung

© ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH

nach oben