Die Seite für BR, PR, JAV, MAV und SBV

Fachtagung für Personalratsmitglieder nach LPVG NW

Die Arbeit im öffentlichen Dienst attraktiv und modern gestalten - Problemfelder und Handlungsmöglichkeiten für Personalräte

Der öffentliche Dienst (öD) hat seine Attraktivität als Arbeitgeber weitgehend verloren. Das sehen Personalräte an der hohen Belastung in den Dienststellen und der Schwierigkeit, Nachwuchs und Personal am aktuellen Arbeitsmarkt zu rekrutieren.

Viele Probleme sind hausgemacht und lassen sich in wenigen Kernaussagen benennen: Vielfach fehlt es an moderner, transparenter Personalentwicklung, flexibler, familienfreundlicher Arbeitszeitgestaltung und Führungsqualität. Regelungen in Tarifverträgen des öffentlichen Dienstes führen teils dazu, dass Stellen angesichts der Konkurrenz am Arbeitsmarkt nicht besetzt werden können.

Aus Sicht von Beamtinnen und Beamten ist ihre Interessenvertretung durch aktuelle Rechtsprechung eingeschränkt. Zudem fühlen sie sich vielfach in ihren Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten behindert; die Laufbahnverordnung bedarf der Weiterentwicklung. Die betriebliche Alterssicherung über ZVK/VBL wird immer stärker angegriffen, Beiträge werden erhöht und Leistungen reduziert. Damit wird ein zentrales Argument für die Arbeit im öffentlichen Dienst massiv geschwächt. Auch wird die oft beschworene Digitalisierung des öD von Beschäftigten nicht erlebt; es fehlt an Konzepten, Know-how, Ausstattung, Transparenz und qualifizierter Mitbestimmung. Über allem schwebt eine „Schwarze Null“, die Dienststellen weiter einschränkt und als Totschlagargument missbraucht wird.

Auf der Fachtagung wird die Situation mit Fachpolitikerinnen/-politikern und ver.di-Vertreterinnen/Vertretern diskutiert. Der Alltag in den Dienststellen der Teilnehmenden wird reflektiert und es wird nach Möglichkeiten gesucht, den öffentlichen Dienst in NRW für Beschäftigte und Arbeitsuchende wieder attraktiv zu machen.

Hierzu referieren und diskutieren:

  • Christina Kampmann, Diplom-Verwaltungswirtin, Staatsministerin a.D., Landtagsabgeordnete (SPD) und Sprecherin des Ausschusses für Digitalisierung und Innovation; ehem. Landesministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport
  • Daniel Sieveke, Bankkaufmann, Sparkassenbetriebswirt, Landtagsabgeordneter (CDU) und Vorsitzender des Innenausschusses
  • Prof. Dr. Malte Schophaus, FH für öffentliche Verwaltung NRW, Bielefeld, Professor für Psychologie
  • ver.di-Landesfachbereich Gemeinden (angefragt)
  • Dirk Hansen, ver.di NRW, Landesfachbereichsleiter Bund-Länder

  • Zielgruppe

    Personalratsmitglieder
  • Freistellung

    § 42 Abs. 5 LPVG NW
zurück zur Suche

Termine

Termine finden
Termine finden
25.11.2019 Nordrhein-Westfalen | Essen weitere Infos | Anmeldung

© ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH

nach oben