Die Seite für BR, PR, JAV, MAV und SBV

Digitalisierung der Weiterbildung in der Seehafenwirtschaft

Chancen und Herausforderungen für die gesetzliche Interessenvertretung

Die zunehmende Digitalisierung und Automatisierung im Arbeitsleben der Hafenwirtschaft hat mannigfache Auswirkungen auf Prozesse, Arbeitsanforderungen und Formen der Zusammenarbeit in den Unternehmen. Dies führt auch zu Veränderungen in der beruflichen Weiterbildung in Bezug auf Inhalte, Organisation sowie Lern- und Lehrformen.

Die ma-co GmbH hat im September 2019 gemeinsam mit der "Soziale Innovation GmbH", dem Zentralverband Deutscher Seehäfen e.V. und dem ver.di-Bundesvorstand ein Projekt „Digitalisierung der Weiterbildung in der deutschen Seehafenwirtschaft“ gestartet. Ziel ist es, digitale Lernformen in den Arbeits- und Lernprozess der Beschäftigten der Hafeneinzelbetriebe zu überführen. Über die Chancen und Herausforderungen dieses Prozesses soll in der Betriebsrätetagung diskutiert werden.

Nach einer Einführung zu Theorie und Praxis des Maritimen Competenzcentrums durch Gerrit Küther und Sven Stohn werden Simone Havlicek und Gerrit Küther das Projekt "Digitalisierung in der Weiterbildung in der Seehafenwirtschaft" vorstellen sowie erste Einblicke in eine digitale Weiterbildungsplattform geben. Nach der Mittagspause wird Marieke Zerna die Ergebnisse einer Önline-Befragung präsentieren. Den Abschluss der Veranstaltung wird die Diskussion mit Dr. Uwe Jürgenhake zu der Frage nach den Chancen, Herausforderungen und Handlungsstrategien für die gesetzlichen Interessenvertretungen bilden.

Für das Gelingen der Tagung bitten wir um eine Vorbereitung zu folgenden Fragen:

  • Welche E-Learning bzw. Blended-Learning-Schulungen werden bereits in Ihrem Unternehmen eingesetzt?
  • Wie sind die Erfahrungen mit diesen Schulungen in der Belegschaft? Welche Verbesserungspotenziale gibt es?
  • Wo gibt es aus Ihrer Sicht Einsatzbereiche für digitale Lernmethoden? Sind IT-Kenntnisse in der Belegschaft ausreichend vorhanden? Sind IT-Arbeitsplätze für E-Learning vorhanden?
  • Welche Chancen und Herausforderungen sehen Sie als Betriebsrat grundsätzlich beim Einsatz von E-Learning und Blended-Learning-Formaten in der Weiterbildung?
  • Wie könnte eine Verzahnung von Arbeit und Lernen in Ihrem Unternehmen aussehen?

  • Zielgruppe

    Betriebsratsmitglieder
  • Freistellung

    § 37 Abs. 6 BetrVG
zurück zur Suche

Termine

Momentan sind leider keine Termine geplant. Gerne bieten wir Ihnen jedoch eine maßgeschneiderte (Inhouse-)Schulung für Ihren Betrieb bzw. Ihre Dienststelle an. Bitte nehmen Sie dazu Kontakt mit uns auf: 0211 9046-0 bzw. info@verdi-bub.de

© ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH

nach oben