Die Seite für BR, PR, JAV, MAV und SBV

Zugewanderte Fachkräfte – Integration durch Mitbestimmung

Gelingende Integration in Krankenhäusern sowie der stationären und ambulanten Langzeitpflege gestalten

Die Fachkräftesituation im Gesundheitswesen spitzt sich weiter zu. Viele Betten in den Krankenhäusern bleiben leer, pflegebedürftige Menschen stehen auf langen Wartelisten für die stationäre Langzeitpflege und auch in der ambulanten Versorgung klaffen Versorgungslücken. Politik und Arbeitgeber versuchen vermehrt, den Mangel an Fachkräften zu sichern, indem sie Personal auch im Ausland anwerben. Projekte für die Akquise innerhalb und außerhalb Europas boomen.

Im Seminar setzen wir uns mit den aktuellen Entwicklungen zur Fachkräftesicherung in den Krankenhäusern sowie der stationären und ambulanten Langzeitpflege auseinander und beschäftigen uns mit den Beteiligungsrechten der Interessenvertretung. Zusammen entwickeln wir Eckpunkte für effektive betriebliche Integrationskonzepte.

Die Seminarinhalte in Stichworten:

  • Überblick über aktuelle Entwicklungen zur Fachkräftesicherung durch Anwerbung internationaler Fachkräfte
  • Wie kann der Anwerbeprozess gut gelingen?
  • Beteiligungsrechte der betrieblichen Interessenvertretung bei der Personalplanung, im Bewerbungs- und im Einstellungsverfahren
  • Anpassungsqualifizierungen und Umgang mit höherwertigen Abschlüssen aus dem Ausland
  • Beteiligungsrechte bei der Integration zugewanderter Fachkräfte und bei sozialen Angelegenheiten, z.B. Wohnungen
  • Beteiligung der Beschäftigten an einer gelingenden Integration
  • Eckpunkte zur Regelung einer gelingenden Integration im Betrieb

  • Zielgruppe

    Betriebs-/Personalratsmitglieder, Mitglieder der JAV/Schwerbehinderten-/Mitarbeitervertretung
  • Freistellung

    § 37 Abs. 6 BetrVG, § 54 Abs. 1 BPersVG, analog LPersVG und Regelungen für MAV, § 179 Abs. 4 SGB IX
  • Bewertung

    (17 Bewertungen)
    95,7 % unserer Teilnehmer*innen bewerten dieses Seminar mit „sehr gut/gut“.

Erfahrungsaustausch über den aktuellen Stand in den Einrichtungen
Aktuelle Entwicklungen zur Fachkräftesicherung auf dem globalisierten Pflegearbeitsmarkt
Maßnahmen und Möglichkeiten einer systematischen betrieblichen Integration von zugewanderten Pflegefachpersonen
Anpassungsqualifizierung für zugewanderte Pflegefachpersonen mit internationalen Berufsabschlüssen
Beteiligung und aktives Mitwirken der Beschäftigten an einer gelingenden Integration
Beteiligungs- und Mitgestaltungsrechte der Interessenvertretung bei der Beschäftigung und Integration von zugewanderten Pflegefachpersonen:

  • Einhaltung von Gesetzen, Tarifverträgen und Betriebs- bzw. Dienstvereinbarungen – Überwachungs- und Schutzaufgaben
  • Integration zugewanderter Pflegefachpersonen als Teil der Personalplanung
  • Interne Ausschreibung von Stellen
  • Beteiligungsrechte bei personellen Einzelmaßnahmen
  • Grundsätze für die Gleichbehandlung der Beschäftigten im Betrieb und Schutz der Persönlichkeitsrechte der Beschäftigten
  • Behandlung von Beschwerden von Arbeitnehmer*innen, die diskriminiert werden
  • Mitbestimmungsrechte in sozialen Angelegenheiten zur Integration ausländischer Beschäftigter

Abschluss von Betriebs- bzw. Dienstvereinbarungen zur Integration ausländischer Arbeitnehmer*innen

Hier den Themenplan als PDF downloaden.
zurück zur Suche

Termine

Termine finden
Termine finden
09.10. – 11.10.2024 Niedersachsen | Walsrode
Nur für den Bereich Gesundheit, Soziale Dienste, Bildung und Wissenschaft
weitere Infos | Anmeldung
08.12. – 10.12.2025 Niedersachsen | Walsrode
Nur für den Bereich Gesundheit, Soziale Dienste, Bildung und Wissenschaft
weitere Infos | Anmeldung

© ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH

nach oben