Die Seite für BR, PR, JAV, MAV und SBV

Wichtige Rechtsprechung zum Manteltarifvertrag des Groß- und Außenhandels NRW

Neben den Gesetzen zum Arbeitsrecht sind die Tarifverträge die wichtigsten Arbeitsgrundlagen des Betriebsrats. Kenntnisse über den Manteltarifvertrag des Groß- und Außenhandels sind notwendig, um die im Betriebsverfassungsgesetz festgelegten Beteiligungsrechte effektiv zugunsten der Beschäftigten ausüben zu können. Dafür braucht es Kenntnis der Inhalte des Manteltarifvertrags und der aktuellen Rechtsprechung der Arbeitsgerichte zur Auslegung des Tarifvertrags.

Wie aber sieht die aktuelle Auslegung und Rechtsprechung zum MTV des Groß- und Außenhandels NRW aus? Was bedeutet das für die betriebliche Praxis?

Im Mittelpunkt des Seminars steht wichtige Rechtsprechung mit Auswirkungen auf die ´Lesart´ des MTV GAH.

Das Seminar richtet sich damit vor allem an diejenigen, die sich schon länger nicht mehr intensiv mit den Regelungen des Tarifvertrags, ihrer Auslegung und praktischen Handhabung unter Berücksichtigung der Entwicklung in der Rechtsprechung beschäftigt haben.

Die Seminarinhalte in Stichworten:

  • Überblick über die Rechtsprechung und die davon betroffenen tarifvertraglichen Regelungen im MTV Groß- und Außenhandel
  • Urlaubsrecht: Umfang des Urlaubsanspruchs bei Änderung der Arbeitszeit; Hinweispflichten des Arbeitgebers zum Schutz vor Verfall von Urlaub; Übertragung von Urlaub bei Arbeitsunfähigkeit
  • Überstundenzuschläge für Teilzeitbeschäftigte
  • Zuschläge bei Nachtarbeit in Schichtbetrieben
  • Ersatzruhetag bei Sonn- und Feiertagsarbeit
  • Beteiligungs- und Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats bei der Arbeitszeitgestaltung und beim Arbeits- und Gesundheitsschutz

  • Zielgruppe

    Betriebsratsmitglieder
  • Freistellung

    § 37 Abs. 6 BetrVG
zurück zur Suche

Termine

Termine finden
Termine finden
26.10.2020 Nordrhein-Westfalen | Düsseldorf
Nur für den Bereich Handel
weitere Infos | Anmeldung

© ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH

nach oben