Die Seite für BR, PR, JAV, MAV und SBV

Auffrischung BPersVG: Mitbestimmung des Personalrats in sozialen und wirtschaftlichen Angelegenheiten

Speziell für wiedergewählte Personalratsmitglieder

Dieses 'Fresh-up-Seminar' widmet sich der sogenannten sozialen Mitbestimmung sowie betrieblichen Veränderungsprozessen. Auch erfahrene Personalratsmitglieder nutzen oft nicht alle Möglichkeiten der Mitbestimmung in sozialen Angelegenheiten. Daher sollen - neben der Rechtsprechung - noch einmal die Handlungsfelder in Erinnerung gerufen werden.

Da Veränderungsprozesse im Betrieb/in der Dienststelle oft schleichend vorangehen, wird auch auf diesen Bereich besonderes Augenmerk gelegt. Wie kann ich Veränderungen erkennen? Welche Informationsrechte gibt es? Und wie gehe ich angemessen damit um?

Die Seminarinhalte in Stichworten:

  • Rekapitulation - die Inhalte der sozialen Mitbestimmung nach dem BPersVG
  • Das Verfahren der sozialen Mitbestimmung - Formalien und aktuelle Rechtsprechung
  • Informationsbeschaffung und Bewertung
  • Erkennen und bewerten von betrieblichen (Veränderungs-)Prozessen
  • Aktive Gestaltung und Reaktionsmöglichkeiten

  • Zielgruppe

    Personalratsmitglieder
  • Teilnahmevoraussetzungen

    Besuch der BPersVG-Grundseminare 1 und 2
  • Freistellung

    § 46 Abs. 6 BPersVG

Handhabung der zwingenden Mitbestimmung des Personalrats und die daraus möglicherweise folgenden Konsequenzen:

  • Bisherige Erfahrungen der Teilnehmenden
  • Praktische Übung zum Thema „soziale Mitbestimmung“ mit anschließender Auswertung
  • Aktuelle Rechtsprechung zu Fragen der sozialen Mitbestimmung
  • Hinweise, Tipps und Erfahrungsaustausch zur Vermeidung von möglichen Fehlern

Ausübung der Beteiligungsrechte des Personalrats im Zusammenhang mit betrieblichen Veränderungsprozessen und die daraus möglicherweise folgenden Konsequenzen:

  • Bisherige Erfahrungen der Teilnehmenden
  • Praktische Übung zum Schwerpunkt „Beteiligung bei betrieblichen Veränderungsprozessen“ mit anschließender Auswertung
  • Aktuelle Rechtsprechung zu Fragen der Beteiligung bei betrieblichen Veränderungsprozessen
  • Hinweise, Tipps und Erfahrungsaustausch zur Vermeidung von Fehlern im Rahmen der Beteiligung bei betrieblichen Veränderungsprozessen

Zusammenarbeit mit der Dienststelle und mit anderen Akteuren im Beteiligungsprozess und die daraus möglicherweise folgenden Konsequenzen:

  • Bisherige Erfahrungen der Teilnehmenden
  • Aktuelle Rechtsprechung zum Thema „Zusammenarbeit“
  • Hinweise, Tipps und Erfahrungsaustausch zur Vermeidung von Fehlern bei der Zusammenarbeit


Hier den Themenplan als PDF downloaden.
zurück zur Suche

Termine

Termine finden
Termine finden
25.10. – 27.10.2021 Bayern | Brannenburg weitere Infos | Anmeldung

© ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH

nach oben