Die Seite für BR, PR, JAV, MAV und SBV

Online-Seminar: Arbeitsbedingungen von studentischen Beschäftigten mit nicht-wissenschaftlichen Tätigkeiten

Auswirkungen der aktuellen Rechtsprechung

Universitäten und Hochschulen könnten ohne die Arbeit von studentischen Hilfskräften den Lehr- und Forschungsbetrieb sowie die Arbeit in der Verwaltung oder in Bibliotheken einstellen. Die Arbeitsverhältnisse sind häufig prekär und der Status der studentischen Beschäftigten ist ungeklärt.

In Bezug auf studentische Beschäftigte, welche nicht-wissenschaftliche Tätigkeiten ausüben, hat zum Beispiel das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg entschieden, dass die Regelungen des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes zur Befristung nicht gelten. Es gelte der TV-Länder.

Im Seminar werden u.a. Rechtsgrundlagen im Überblick dargestellt; die Auswirkungen aktueller Entscheidungen der Arbeitsgerichte werden beleuchtet. Welche Handlungsmöglichkeiten und Beteiligungsrechte hat der Betriebs- bzw. Personalrat zur Durchsetzung guter Arbeitsbedingungen für studentische Beschäftigte?

Die Seminarinhalte in Stichworten:

  • Begriffsklärung: ´Studentische Hilfskraft´ an Universitäten und Hochschulen nach den Hochschulgesetzen der Länder und dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz
  • Überblick: Anforderungen an die Beschäftigung von studentischen Hilfskräften, Rechtsgrundlagen
  • Aktuelle Rechtsprechung, u.a.
  • … zur Geltung der Regelungen des TV-Länder für studentische Beschäftigte
  • … zur Ausgestaltung der Arbeitsbedingungen, der Arbeitszeit-/Urlaubsregelungen und der Eingruppierung
  • … zum Befristungsrecht
  • … zum Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • … zu den Beteiligungsrechten der gesetzlichen Interessenvertretung bei der Einstellung, Eingruppierung sowie Ausgestaltung der Arbeitsbedingungen der studentischen Beschäftigten

Das Online-Seminar wird in zwei Blöcken a 2,5 Stunden durchgeführt.

  • Zielgruppe

    Betriebs-/Personalratsmitglieder
  • Freistellung

    § 37 Abs. 6 BetrVG, § 46 Abs. 6 BPersVG, analog LPersVG

Begriffsklärung: ´Studentische Hilfskraft´ an Universitäten und Hochschulen nach den Hochschulgesetzen der Länder und dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz
Überblick: Aktuelle Änderungen im Wissenschaftszeitvertragsgesetz
Überblick: Anforderungen an die Beschäftigung von studentischen Hilfskräften, Rechtsgrundlagen
Aktuelle Rechtsprechung, u.a.

  • zur Geltung der Regelungen des TV-Länder für studentische Beschäftigte
  • zur Ausgestaltung der Arbeitsbedingungen, der Arbeitszeit-/Urlaubsregelungen und der Eingruppierung
  • zum Befristungsrecht
  • zum Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • zu den Beteiligungsrechten der gesetzlichen Interessenvertretung bei der Einstellung, Eingruppierung sowie Ausgestaltung der Arbeitsbedingungen der studentischen Beschäftigten.


Hier den Themenplan als PDF downloaden.
zurück zur Suche

Termine

Termine finden
Termine finden
03.09.2020 Online-Veranstaltung | Internet
Speziell für ver.di Bundesverwaltung
weitere Infos | Anmeldung

© ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH

nach oben