Die Seite für BR, PR, JAV, MAV und SBV

Online-Seminar: Anforderungen an die Arbeit der JAV in Zeiten der Pandemie

Speziell für JAVen an Universitätskliniken

Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie fordern auch die Jugend- und Auszubildendenvertretung in besonderer Art und Weise. Neben der Frage, wie die JAV die Geschäftsführung auf der Grundlage der Regelungen des jeweiligen Landespersonalvertretungsgesetzes und unter gleichzeitiger Einhaltung der Hygieneempfehlungen des Robert-Koch-Instituts und der Verfügungen der Länder organisieren kann, sind gemeinsame Entscheidungen mit dem Personalrat in Bezug auf Maßnahmen zum Schutz der Auszubildenden vor Ansteckung oder bezüglich der Sicherstellung ihrer Ausbildung zu treffen.

Im Seminar werden u.a. folgende Fragen geklärt: Können aufgrund der Corona-Krise die Rechte der JAV oder die Beteiligungsrechte des Personalrats bezüglich der Durchführung der Ausbildung eingeschränkt werden? Unter welchen Voraussetzungen können per Video- oder Telefonkonferenz JAV-Sitzungen abgehalten oder Beschlüsse gefasst werden? Welche Möglichkeiten bieten die Regelungen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes in der Pandemie-Situation? Wie können Auszubildende aktiv in die Arbeit der JAV einbezogen werden?

Die Seminarinhalte in Stichworten:

  • Besondere Aspekte der Geschäftsführung der JAV unter Einbeziehung der jeweiligen Regelungen aus den Landespersonalvertretungsgesetzen
  • Voraussetzungen der Beschlussfassung in Video- oder Telefonkonferenzen
  • Arbeit der JAV und des Personalrats, Ausübung der Mitbestimmungsrechte in Zeiten der COVID-19-Pandemie
  • Besondere Aspekte der Mitbestimmung (u.a. Arbeits- und Gesundheitsschutz, Durchführung der Ausbildung, Verhalten der Auszubildenden bei der Einhaltung von Hygienestandards)
  • Durchsetzung und Sicherung der JAV-/Betriebsratsrechte während der COVID-19-Pandemie (u.a. über das Arbeitsgericht und die Einigungsstelle)
  • Arbeitszeiten und Einsatz von Auszubildenden auf COVID-19-Stationen
  • Besondere Anforderungen an die Prüfungsvorbereitung und Prüfungen

Dieses Online-Seminar besteht aus mehreren Zeitblöcken, verteilt auf einen halben Tag.

  • Zielgruppe

    Mitglieder der JAV
  • Freistellung

    § 46 Abs. 6 BPersVG, analog LPersVG

Besondere Aspekte der Geschäftsführung der JAV unter Einbeziehung der jeweiligen Personalvertretungsgesetze der Länder, u.a.:

  • Vorrang von Präsenzsitzungen
  • Voraussetzung der Beschlussfassung in Video- oder Telefonkonferenzen
  • Gewährleistung des Datenschutzes

Arbeit der JAV und des Personalrats, Ausübung der Beteiligungsrechte in Zeiten der COVID-19-Pandemie
Besondere Anforderungen an die Prüfungsvorbereitung und die Prüfungen
Aspekte der Beteiligung und Mitbestimmung bezüglich der Ausbildung und des Dualen Studiums, u.a.:
Arbeits- und Gesundheitsschutz
Durchführung der Ausbildung
Verhalten der Auszubildenden bei der Einhaltung von Hygienestandards
Durchsetzung und Sicherung der JAV-/Personalratsrechte während der COVID-19-Pandemie (u.a. über das Verwaltungsgericht und die Einigungsstelle)
Möglichkeiten der aktiven Einbeziehung der Auszubildenden in die JAV-Arbeit

Hier den Themenplan als PDF downloaden.
zurück zur Suche

Termine

Momentan sind leider keine Termine geplant. Gerne bieten wir Ihnen jedoch eine maßgeschneiderte (Inhouse-)Schulung für Ihren Betrieb bzw. Ihre Dienststelle an. Bitte nehmen Sie dazu Kontakt mit uns auf: 0211 9046-0 bzw. info@verdi-bub.de

© ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH

nach oben