Die Seite für BR, PR, JAV, MAV und SBV

Online-Seminar: Einführung in die ´Globale Job Architektur´ und die harmonisierten Entgeltrahmentarifverträge im Telekom-Konzern

Die Einführung der „Globalen Job Architektur“ (GJA) erfolgt zum 1. Juni 2020 und beinhaltet unter anderem Regelungen zu einem übergreifenden Bewertungssystem im Telekom-Konzern, die Einführung von neuen zukunftsfesten ´Job Profil Leveln´ sowie auch ein Recht zur Eingruppierungsüberprüfung für alle Beschäftigten.

Mit der Einführung der GJA gilt zukünftig ein einheitliches Bewertungssystem in allen einbezogenen Gesellschaften. Die Bewertung der Job Profil Level erfolgt summarisch anhand von im Tarifvertrag festgelegten einheitlichen Kriterien. Die beschriebenen Anforderungen beziehen sich alleine auf die Anforderungen der Tätigkeit und stellen auch zukünftig keine persönlichen Voraussetzungen für eine Eingruppierung dar.

Alle Entgeltrahmentarifverträge (ERTV) erhalten zum 1. Juni 2020 neue Entgeltgruppenverzeichnisse (Anlage 1 der jeweiligen ERTV) und Richtbeispiele auf Grundlage der Globalen Job Architektur. Hierdurch wird eine unternehmensübergreifende Vergleichbarkeit von Tätigkeiten im Konzern geschaffen und ermöglicht es den Beschäftigten, eigene Entwicklungs- und Karriereperspektiven besser zu erkennen.

Themenüberblick:

  • Überblick: Tarifrecht der Telekom und relevante Tarifverträge
  • Kurzdarstellung der Interessen und Ziele der Tarifparteien in Hinblick auf den ERTV
  • Aufbau, Gliederung und Anlagen des ERTV (Überblick)
  • Die Systematik der „Globalen Job Architecture“ (GJA) und der „Job Profile Level“ (JPL)
  • Regelungen zur Einführung der GJA
  • Zusammenspiel von GJA, Skill Management und strategischer Personalplanung
  • Status der Instrumente und konkrete Beispiele
  • Einführende Darstellung der Mitbestimmung des Betriebsrats im Rahmen des ERTV

  • Zielgruppe

    Betriebsratsmitglieder, Auskunftspersonen
  • Freistellung

    § 37 Abs. 6 BetrVG

Allgemeine Einführung:

  • Überblick: Tarifrecht der Telekom und relevante Tarifverträge
  • Einordnung der Tarifverträge in das Arbeitsrechtssystem
  • Interessen und Ziele der Tarifparteien in Hinblick auf die ERTV
  • Struktur, Inhalt und Aufbau der Entgeltrahmentarifverträge
  • Aufbau, Gliederung und Anlagen der harmonisierten ERTV

Überblick über die Systematik der „Global Job Architecture“ (GJA) und der „Job Profile Levels“ (JPL):

  • Bewertungsgrundsätze, einheitliche Werteebenen und Richtbeispiele
  • Die Levellogik der Jobprofile anhand konkreter Beispiele und ihrer Abgrenzungskriterien
  • Bewertungssystem und Kommissionen (Unternehmenskommission, Kommission nach ERTV, Kommission nach TV, Bewertungsverfahren), Verfahren zum Umgang mit Konflikten in den Kommissionen
  • Das Recht auf Eingruppierungsüberprüfung nach ERTV

Regelungen zur Einführung der GJA (einführende Darstellung):

  • Regelungen nach TV SR und TV Bewertungsverfahren
  • Einführung der GJA für Bestandsmitarbeiter; Zeitplan der einzelnen Unternehmen
  • Anwendung der GJA für Neueinstellungen
  • Sonderregelungen für spezielle Bereiche

Zusammenspiel von GJA, Skill Management und strategischer Personalplanung: Status der Instrumente, Beispiele
Aufgaben, Pflichten und Handlungsmöglichkeiten der Interessenvertretung
Mitbestimmung im Rahmen der ERTV (Überblick)
Praktische Hinweise und Tipps

Hier den Themenplan als PDF downloaden.
zurück zur Suche

Termine

Termine finden
Termine finden
07.08.2020 Online-Veranstaltung | Internet
Nur für den Bereich Telekommunikation, Informationstechnologie
weitere Infos | Anmeldung
01.10.2020 Online-Veranstaltung | Internet
Nur für den Bereich Telekommunikation, Informationstechnologie
weitere Infos | Anmeldung
13.10.2020 Online-Veranstaltung | Internet
Nur für den Bereich Telekommunikation, Informationstechnologie
weitere Infos | Anmeldung

© ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH

nach oben