Die Seite für BR, PR, JAV, MAV und SBV

Umgang mit psychisch erkrankten Beschäftigten

Hintergrundwissen und Hinweise für die Interessenvertretung

Studien der Krankenkassen zufolge leiden immer mehr berufstätige Menschen unter psychischen Erkrankungen; ihre Ausfalltage nehmen deutlich zu. Das berufliche Umfeld der Betroffenen ist, ebenso wie die Interessenvertretung, mit dieser Problematik konfrontiert und zumeist verunsichert.

Welche Merkmale können darauf hindeuten, dass eventuell eine psychische Erkrankung vorliegt? Wie sollen wir mit den Betroffenen umgehen, und wie sollen wir uns als gesetzliche Interessenvertretung dazu verhalten?

Dieses Seminar bietet einen Überblick über die Problematik. Die häufigsten Formen psychischer Erkrankungen werden vorgestellt, um ein Verständnis für verschiedene Krankheitsbilder zu vermitteln. Gemeinsam werden Hinweise erarbeitet, wie die Interessenvertretung agieren kann.

Die Seminarinhalte in Stichworten:

  • Die Dimension psychischer Erkrankungen bei Berufstätigen
  • Hinweise zu möglichen Ursachen
  • Kurzüberblick: Typen, Formen und Merkmale psychischer Erkrankungen
  • Auswirkungen auf das Arbeitsleben
  • Hinweise zum verständnisvollen Umgang der Interessenvertretung mit psychisch kranken Menschen
  • Handlungsmöglichkeiten der Interessenvertretung und ihre Grenzen

  • Termin

    02.04.2020
  • Ort

    40470 Düsseldorf, ver.di Bildung + Beratung Gemeinnützige GmbH
  • Seminarnummer

    1400-2004021
  • Teilnehmendenkreis

    Betriebs-/Personalratsmitglieder, Mitglieder der Schwerbehinderten-/Mitarbeitervertretung
  • Branche/Bereich

    Besondere Dienstleistungen
    Bildung, Wissenschaft und Forschung
    Bund + Länder
    Finanzdienstleistungen
    Gemeinden
    Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen
    Handel
    Medien, Kunst und Industrie
    Postdienste, Speditionen und Logistik
    Sozialversicherung
    Telekommunikation, Informationstechnologie
    Ver- und Entsorgung
    Verkehr
  • Freistellung

    § 37 Abs. 6 BetrVG, § 46 Abs. 6 BPersVG, analog LPersVG und Regelungen für MAV, § 179 Abs. 4 SGB IX
  • Kostenübernahme

    § 40 Abs. 1 BetrVG, § 44 Abs. 1 BPersVG, analog LPersVG und Regelungen für MAV, § 179 Abs. 8 SGB IX
  • Seminargebühr

    380,00 EUR (gem. § 4 Nr. 22a UStG umsatzsteuerbefreit)
  • Kontakt

    ver.di-b+b-Büro Nordrhein-Westfalen, Tel. 0211 9046-810
    info.nrw@verdi-bub.de
  • Bewertung

    (38 Bewertungen)
    94,17% unserer Teilnehmer/-innen bewerten dieses Seminar mit „sehr gut/gut“.

Die Dimension psychischer Erkrankungen bei Berufstätigen
Hinweise zu möglichen Ursachen psychischer Erkrankungen von Berufstätigen
Überblick: Typen, Formen und Merkmale psychischer Erkrankungen
Mögliche Auswirkungen auf das Arbeitsleben, Probleme bei der Zusammenarbeit
Hinweise zum Erkennen erkrankter Personen
Möglichkeiten des Umgangs von Betriebsrats-/Personalratsmitgliedern und der Schwerbehindertenvertretung mit psychisch erkrankten Beschäftigten
Sonstige Handlungsmöglichkeiten der Interessenvertretung

Hier den Themenplan als PDF downloaden.

Anmeldung zum Seminar

Umgang mit psychisch erkrankten Beschäftigten

Hintergrundwissen und Hinweise für die Interessenvertretung

  • Seminarnummer 1400-2004021
  • Ort 40470 Düsseldorf, ver.di Bildung + Beratung Gemeinnützige GmbH
  • Termin 02.04.2020

Seminaranmeldung

Hiermit melde ich mich zu o.g. Seminar an.

Die mit dem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Angaben zur Person/Privatadresse

Angaben zum Gremium

ggf. abweichende Rechnungsadresse

Weitere Angaben

ver.di Bildung + Beratung versichert Ihnen, dass Ihre Daten nicht an Dritte weitergegeben werden.

Unverbindliche Reservierung

Hiermit reserviere ich unverbindlich einen Platz im o.g. Seminar und bitte um Zusendung der detaillierten Seminarausschreibung zur Beschlussfassung im Gremium und zur rechtsverbindlichen Anmeldung.

Die mit dem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Angaben zur Person

Angaben zum Gremium

ver.di Bildung + Beratung versichert Ihnen, dass Ihre Daten nicht an Dritte weitergegeben werden.

zurück zur Suche

© ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH

nach oben