Die Seite für BR, PR, JAV, MAV und SBV

Leistungssteigerung und Gehirndoping am Arbeitsplatz

Laut einer Studie der DAK aus dem Jahr 2015 haben knapp 7 Prozent der Beschäftigten in Deutschland schon einmal zu „Wachmacher-Pillen“ gegriffen. Mithilfe von Medikamenten, die eigentlich nur für bestimmte Krankheitsbilder wie Bluthochdruck, ADHS oder Depression zugelassen sind, versuchen sie, Leistungsdruck und Überforderung zu bewältigen.

Die Einnahme dieser Medikamente ist ein ernstzunehmendes Zeichen, dass die Arbeitsbedingungen dieser Beschäftigten dringend überprüft und verbessert werden müssen. Nur durch präventive Maßnahmen und gute Aufklärung lässt sich der Missbrauch verhindern.

In diesem Seminar werden den Teilnehmenden die wesentlichen Informationen zum Thema „Doping am Arbeitsplatz“ vermittelt. Darüber hinaus werden die Beteiligungsrechte und die Handlungsmöglichkeiten der gesetzlichen Interessenvertretung und anderer Akteure zur Prävention von Medikamenten-/Drogenmissbrauch erörtert.

Die Seminarinhalte in Stichworten:

  • Doping: Was heißt das im Zusammenhang mit Arbeit? Welche Ursachen sind bekannt? Mit welchen Folgen ist zu rechnen?
  • Rechtsgrundlagen des betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutzes
  • Individualrechtliche Aspekte des Medikamentenmissbrauchs
  • Ansätze für betriebliche Strategien und Maßnahmen zur Prävention von Medikamenten/-Drogenmissbrauch am Arbeitsplatz
  • Präventionsnetzwerke zur Unterstützung von Betroffenen/Gefährdeten und von Angeboten des Arbeitgebers
  • Handlungsmöglichkeiten und Beteiligungsrechte der gesetzlichen Interessenvertretung
  • Eckpunkte einer Betriebsvereinbarung zur Umsetzung einer erfolgreichen betrieblichen Suchtprävention

  • Termin

    07.09. – 09.09.2020
  • Ort

    36037 Fulda, Altstadthotel Arte Fulda
  • Seminarnummer

    1600-2009072
  • Teilnehmendenkreis

    Betriebs-/Personalratsmitglieder, Mitglieder der JAV/Schwerbehinderten-/Mitarbeitervertretung
  • Branche/Bereich

    Besondere Dienstleistungen
    Bildung, Wissenschaft und Forschung
    Bund + Länder
    Finanzdienstleistungen
    Gemeinden
    Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen
    Handel
    Medien, Kunst und Industrie
    Postdienste, Speditionen und Logistik
    Sozialversicherung
    Telekommunikation, Informationstechnologie
    Ver- und Entsorgung
    Verkehr
  • Freistellung

    § 37 Abs. 6 BetrVG, § 46 Abs. 6 BPersVG, analog LPersVG und Regelungen für MAV, § 179 Abs. 4 SGB IX
  • Kostenübernahme

    § 40 Abs. 1 BetrVG, § 44 Abs. 1 BPersVG, analog LPersVG und Regelungen für MAV, § 179 Abs. 8 SGB IX
  • Seminargebühr

    850,00 EUR (gem. § 4 Nr. 22a UStG umsatzsteuerbefreit)
    Hinzu kommen die Kosten der Tagungsstätte.
  • Tagungsstättenkosten

    422,00 EUR inkl. MwSt.
  • Kontakt

    ver.di-b+b-Büro Hessen
    Tel. 069 257 824-0
    info.hessen@verdi-bub.de

Aktuelle Daten und Studien zum Gehirndoping am Arbeitsplatz
Klärung des Begriffs "Doping": Was heißt das im Zusammenhang mit Arbeit?
Welche Ursachen sind bekannt? Mit welchen Folgen ist zu rechnen?
Überblick: Rechtsgrundlagen des betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutzes (u.a. Arbeitsschutzgesetz, Arbeitsstättenverordnung und -regeln, DGUV-Informationen)
Individualrechtliche Aspekte des Medikamentenmissbrauchs
Gefährdungsbeurteilung als Instrument zur Entwicklung von Maßnahmen zum Gesundheitsschutz der Beschäftigten  
Ansätze für betriebliche Strategien und Maßnahmen zur Prävention von Medikamenten/-Drogenmissbrauch am Arbeitsplatz
Präventionsnetzwerke zur Unterstützung von Betroffenen/Gefährdeten und von Angeboten des Arbeitgebers
Handlungsmöglichkeiten und Beteiligungsrechte der gesetzlichen Interessenvertretung 
Eckpunkte einer Betriebs-/Dienstvereinbarung zur Umsetzung einer erfolgreichen betrieblichen Suchtprävention

Hier den Themenplan als PDF downloaden.

Anmeldung zum Seminar

Leistungssteigerung und Gehirndoping am Arbeitsplatz

  • Seminarnummer 1600-2009072
  • Ort 36037 Fulda, Altstadthotel Arte Fulda
  • Termin 07.09. – 09.09.2020

Seminaranmeldung

Hiermit melde ich mich zu o.g. Seminar an.

Die mit dem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Angaben zur Person/Privatadresse

Angaben zum Gremium

ggf. abweichende Rechnungsadresse

Weitere Angaben

ver.di Bildung + Beratung versichert Ihnen, dass Ihre Daten nicht an Dritte weitergegeben werden.

Unverbindliche Reservierung

Hiermit reserviere ich unverbindlich einen Platz im o.g. Seminar und bitte um Zusendung der detaillierten Seminarausschreibung zur Beschlussfassung im Gremium und zur rechtsverbindlichen Anmeldung.

Die mit dem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Angaben zur Person

Angaben zum Gremium

ver.di Bildung + Beratung versichert Ihnen, dass Ihre Daten nicht an Dritte weitergegeben werden.

zurück zur Suche

© ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH

nach oben