Die Seite für BR, PR, JAV, MAV und SBV

Fachtagung: Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz aktiv verhindern

Aufgaben und Möglichkeiten der gesetzlichen Interessenvertretung

Die Themen sexuelle Belästigung und Sexismus am Arbeitsplatz werden immer häufiger Teil der Beratungspraxis von Betriebs- und Personalräten. Auch Jugend- und Auszubildendenvertretungen sind mit dem Thema konfrontiert. Dabei geht es jedoch nicht nur darum, Betroffenen umfassende Hilfe und Unterstützung anzubieten.

Wir wollen uns mit der Dimension sexueller Belästigung am Arbeitsplatz auseinandersetzen. Wo beginnt diese, und wer ist davon betroffen? Wie können Betroffene geschützt werden? Wie kann der Betriebs- oder Personalrat Betroffene sensibel und umfassend beraten? Welche Schritte sind bei Beschwerden nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz zu beachten? Welche Anregungen gibt es für Betriebs- und Dienstvereinbarungen zum Thema sexuelle Belästigung? Diese und weitere Fragen diskutieren wir mit erfahrenen Referent*innen und erarbeiten Handlungsmöglichkeiten und Vorgehensweisen.

Themenüberblick:

  • Sexuelle Belästigung: Definition, Häufigkeit und Verbreitung
  • Überblick: Sexualstrafrecht und Gewaltschutzgesetz – Auswirkungen auf das Arbeitsrecht
  • Die Regelungen des AGG, bezogen auf den Schutz vor sexueller Belästigung am Arbeitsplatz
  • Fürsorge- und Schutzpflichten des Arbeitgebers im Rahmen des AGG und der menschengerechten Gestaltung des Arbeitsplatzes
  • Praxisbeispiele zu möglichen betrieblichen Präventionsstrategien in Bezug auf null Toleranz gegenüber sexueller Belästigung
  • Umgang mit Betroffenen, Verhalten in Gesprächen
  • Aufgaben und Handlungsmöglichkeiten der Interessenvertretung
  • Eckpunkte einer Dienst- bzw. Betriebsvereinbarung

  • Termin

    29.10.2024
    10:00 – 16:30 Uhr
  • Hinweis

    Dieses Seminar ist ohne Übernachtung vorgesehen.
  • Ort

    60329 Frankfurt am Main, DGB-Haus Frankfurt am Main
  • Seminarnummer

    1605-2410291
  • Teilnehmendenkreis

    Betriebs-/Personalratsmitglieder, Mitglieder der JAV/Schwerbehinderten-/Mitarbeitervertretung, Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte
  • Freistellung

    § 37 Abs. 6 BetrVG, § 65 Abs. 1 i.V.m. § 37 Abs. 6 BetrVG, § 54 Abs. 1 BPersVG, analog LPersVG und Regelungen für MAV, § 179 Abs. 4 SGB IX; § 18 Abs. 6 HGlG
  • Kostenübernahme

    § 37 Abs. 6 BetrVG, § 65 Abs. 1 i.V.m. § 40 Abs. 1 BetrVG, § 54 Abs. 1 BPersVG, analog LPersVG und Regelungen für MAV, § 179 Abs. 4 SGB IX; § 18 Abs. 6 HGlG
  • Seminargebühr

    395,00 EUR
    Die Tagesverpflegung ist in der Seminargebühr bereits enthalten.
  • Kontakt

    ver.di-b+b-Büro Hessen
    Tel. 069 257 824-0
    info.hessen@verdi-bub.de

Kurzüberblick über die Definition, das Auftreten und die Häufigkeit sexueller Belästigung:

  • Was ist sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz, was nicht? Definitionen und Abgrenzung
  • Wer wird belästigt? Wer ist besonders gefährdet?
  • Welche Formen und Arten gibt es? Häufigkeit und Dunkelziffer
  • Welche Folgen kann sexuelle Belästigung für die betroffenen Beschäftigten haben?
  • aktuelle Daten und Erkenntnisse

Exkurs: Kurzüberblick über gesetzliche Regelungen zum Schutz vor sexueller Belästigung:

  • Sexualstrafrecht und Gewaltschutzgesetz
  • Rechte der Betroffenen nach dem AGG (u.a. Beschwerderecht, Recht auf Entschädigung)
  • Fürsorge- und Schutzpflichten des Arbeitgebers im Rahmen des AGG
  • Schwerpunkte der aktuellen Rechtsprechung

Handlungsmöglichkeiten und Beteiligungsrechte der gesetzlichen Interessenvertretung zum Schutz der Beschäftigten und zur Prävention vor sexueller Belästigung und vor Übergriffen:

  • Innerbetriebliche Aufklärungsarbeit: Themen zum Thema machen
  • Betriebs-/Dienstvereinbarungen: Eckpunkte für den Schutz vor sexueller Belästigung
  • Umgang mit Betroffenen



 
 

 

Hier den Themenplan als PDF downloaden.

Anmeldung zum Seminar

Fachtagung: Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz aktiv verhindern

Aufgaben und Möglichkeiten der gesetzlichen Interessenvertretung

  • Seminarnummer 1605-2410291
  • Ort 60329 Frankfurt am Main, DGB-Haus Frankfurt am Main
  • Termin 29.10.2024

Seminaranmeldung

Hiermit melde ich mich zu o.g. Seminar an.

Die mit dem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Angaben zur Person/Privatadresse

Angaben zum Betrieb

ggf. abweichende Rechnungsadresse

Angaben zum Gremium

Weitere Angaben

ver.di Bildung + Beratung versichert Ihnen, dass Ihre Daten nicht an Dritte weitergegeben werden.

Unverbindliche Reservierung

Hiermit reserviere ich unverbindlich einen Platz im o.g. Seminar und bitte um Zusendung der detaillierten Seminarausschreibung zur Beschlussfassung im Gremium und zur rechtsverbindlichen Anmeldung.

Die mit dem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Angaben zur Person

Angaben zum Betrieb

ggf. abweichende Rechnungsadresse

Angaben zum Gremium

Weitere Angaben

ver.di Bildung + Beratung versichert Ihnen, dass Ihre Daten nicht an Dritte weitergegeben werden.

Warteliste

Die mit dem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Angaben zur Person/Privatadresse

Angaben zum Betrieb

ggf. abweichende Rechnungsadresse

Angaben zum Gremium

Weitere Angaben

ver.di Bildung + Beratung versichert Ihnen, dass Ihre Daten nicht an Dritte weitergegeben werden.

zurück zur Suche

© ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH

nach oben