Die Seite für BR, PR, JAV, MAV und SBV

Wirksam mitbestimmen bei der Dienstplanung (Teil 1)

Arbeitszeitrecht und Grundlagen der Arbeitszeitgestaltung

Um Kosten zu senken, soll immer mehr Arbeit mit immer weniger Personal in immer weniger Zeit geleistet werden. Oft zeigt sich, dass die bestehenden Arbeitszeitmodelle diesen Anpassungen nicht gerecht werden. Die gesetzliche Interessenvertretung hat bei der Arbeitszeitverteilung Mitbestimmungsrechte. Über diese Rechte lassen sich ganz konkret Belastungen reduzieren und die Arbeits- und Lebensbedingungen der Kolleginnen und Kollegen positiv beeinflussen.

In diesem Seminar nehmen wir gemeinsam die entsprechenden arbeitsschutzrechtlichen und tarifvertraglichen Grundlagen in den Blick. Anhand verschiedener Arbeitszeitmodelle erarbeiten wir gemeinsam, wie die Interessen der Beschäftigten zur Arbeitszeit mitgestaltet werden können.

Die Seminarinhalte in Stichworten:

  • Rechtsnormen und Grundlagen für Arbeitszeitregelungen in Dienstplänen
  • Bestandsaufnahme der betrieblichen Situation(en)
  • Dienstplanung als Aspekt des betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutzes - mögliche Maßnahmen zur Entlastung der Beschäftigten
  • Instrumente und Methoden der (digitalen) Zeiterfassung; Gestaltung und Planung von Diensten
  • Arbeitszeitmodelle (Schichtsysteme, Nachtarbeit etc.)
  • Strategien, Handlungsmöglichkeiten und Beteiligungsrechte der Interessenvertretung
  • Mögliche Inhalte von betrieblichen Regelungen zur Dienstplanung

  • Termin

    16.03. – 18.03.2020
  • Ort

    33689 Bielefeld-Sennestadt, ver.di Bildungszentrum - Das Bunte Haus
  • Seminarnummer

    1663-2003161
  • Teilnehmendenkreis

    Betriebs-/Personalratsmitglieder, Mitglieder der Mitarbeitervertretung
  • Branche/Bereich

    Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen
  • Freistellung

    § 37 Abs. 6 BetrVG, § 46 Abs. 6 BPersVG, analog LPersVG und Regelungen für MAV
  • Kostenübernahme

    § 40 Abs. 1 BetrVG, § 44 Abs. 1 BPersVG, analog LPersVG und Regelungen für MAV
  • Seminargebühr

    840,00 EUR (gem. § 4 Nr. 22a UStG umsatzsteuerbefreit)
    Hinzu kommen die Kosten der Tagungsstätte.
  • Tagungsstättenkosten

    287,98 EUR inkl. MwSt.
  • Kontakt

    ver.di-b+b-Büro Hessen, Tel. 069 257824-0
    info.hessen@verdi-bub.de
  • Bewertung

    (200 Bewertungen)
    94,79% unserer Teilnehmer/-innen bewerten dieses Seminar mit „sehr gut/gut“.

Rechtliche Grundlage des Arbeitszeitrechts – Normenhierarchie zur Arbeitszeit
Eckpfeiler der betrieblichen Arbeitszeitgestaltung
Überblick: Regelungen des Arbeitszeitgesetzes, Inhalt und Begriffsbestimmungen
Tarifverträge als mögliche Grundlage arbeitszeitrechtlicher Regelungen (mit Beispielen)
Definition des Begriffs „Arbeitszeit“: Beginn und Ende der täglichen Arbeitszeit, Überstunden, Mehrarbeit, Wegezeiten usw.
Dienstplanung als Aspekt des betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutzes
Einführung in die Rechtsgrundlagen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz und die Gestaltungsmöglichkeiten der gesetzlichen Interessenvertretung
Mögliche Maßnahmen zur Entlastung der Beschäftigten (z.B. adäquate Personalplanung)
Auswirkungen der Gestaltungsmöglichkeiten der gesetzlichen Interessenvertretung auf den Personaleinsatz und den Personalbedarf
Darstellung praxisrelevanter Arbeitszeitmodelle (Vor- und Nachteile):

  • Teilzeitarbeit, Aushilfsarbeit
  • Vertrauensarbeitszeit
  • Schichtarbeit
  • Telearbeit

Mitbestimmungsrechte und ihre praktische Handhabung:

  • Beteiligung der gesetzlichen Interessenvertretung
  • Möglichkeiten und Inhalte von betrieblichen Regelungen (Betriebs-/Dienstvereinbarung)
  • Mögliche Initiativrechte zur Einführung, Anpassung und Abschaffung von Arbeitszeitmodellen

Instrumente und Methoden der (digitalen) Zeiterfassung, der Gestaltung und Planung von Diensten

Hier den Themenplan als PDF downloaden.

Anmeldung zum Seminar

Wirksam mitbestimmen bei der Dienstplanung (Teil 1)

Arbeitszeitrecht und Grundlagen der Arbeitszeitgestaltung

  • Seminarnummer 1663-2003161
  • Ort 33689 Bielefeld-Sennestadt, ver.di Bildungszentrum - Das Bunte Haus
  • Termin 16.03. – 18.03.2020

Seminaranmeldung

Hiermit melde ich mich zu o.g. Seminar an.

Die mit dem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Angaben zur Person/Privatadresse

Angaben zum Gremium

ggf. abweichende Rechnungsadresse

Weitere Angaben

ver.di Bildung + Beratung versichert Ihnen, dass Ihre Daten nicht an Dritte weitergegeben werden.

Unverbindliche Reservierung

Hiermit reserviere ich unverbindlich einen Platz im o.g. Seminar und bitte um Zusendung der detaillierten Seminarausschreibung zur Beschlussfassung im Gremium und zur rechtsverbindlichen Anmeldung.

Die mit dem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Angaben zur Person

Angaben zum Gremium

ver.di Bildung + Beratung versichert Ihnen, dass Ihre Daten nicht an Dritte weitergegeben werden.

zurück zur Suche

© ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH

nach oben