Die Seite für BR, PR, JAV, MAV und SBV

Arbeitsteilung im Krankenhaus

Die Arbeitsteilung vor dem Hintergrund zunehmender Ökonomisierung der Krankenhäuser

Seit die Krankenhäuser in Konkurrenz zueinander stehen, lastet ein noch größerer Kostendruck auf den Häusern, der sich direkt auf die Beschäftigten auswirkt. So kommt es unter anderem zu gravierenden Veränderungen der Arbeitsorganisation. Ärztliche Tätigkeiten werden verstärkt an andere Berufe delegiert; neue Berufe werden geschaffen und pflegerische Aufgaben werden an Pflegeassistenz- und Servicepersonal übertragen. Ein neuer Qualifikationsmix bildet sich in den Krankenhäusern heraus, der betriebliche Interessenvertretungen vor entsprechend neue Herausforderungen stellt. Der Pflegedienst ist durch die Einführung weiterer Qualifikationsniveaus besonders betroffen.

In diesem Seminar werden die aktuellen polit-ökonomischen Entwicklungen analysiert und auch unter berufsrechtlichen und berufspolitischen Gesichtspunkten diskutiert. Zu Haftungs- und Arbeitsrechtsaspekten hat die Rechtsprechung inzwischen einige Grundsätze erarbeitet, die im Seminar erläutert, diskutiert und dahingehend geprüft werden, wie die betriebliche Interessenvertretung sie im Sinne der Beschäftigten nutzen kann. Ein Bestandteil des Seminars ist die Erarbeitung von Eckpunkten für eine Betriebs- bzw. Dienstvereinbarung.

Die Seminarinhalte in Stichworten:

  • Aktuelle Entwicklungen im Krankenhaussektor und deren Auswirkungen auf die Arbeitsorganisation und die Aufgaben der Interessenvertretung
  • Delegation heilkundlicher Tätigkeiten auf Pflege- und Assistenzpersonal
  • Neue Berufe und Qualifikationen
  • Reorganisation der Pflegearbeit
  • Beteiligungsrechte der betrieblichen Interessenvertretung
  • Eckpunkte einer Dienst- bzw. Betriebsvereinbarung

  • Termin

    28.10. – 30.10.2020
  • Ort

    35075 Gladenbach, ver.di Bildungszentrum Gladenbach
  • Seminarnummer

    1663-2010282
  • Teilnehmendenkreis

    Betriebs-/Personalratsmitglieder, Mitglieder der Mitarbeitervertretung
  • Branche/Bereich

    Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen
  • Freistellung

    § 37 Abs. 6 BetrVG, § 46 Abs. 6 BPersVG, analog LPersVG und Regelungen für MAV
  • Kostenübernahme

    § 40 Abs. 1 BetrVG, § 44 Abs. 1 BPersVG, analog LPersVG und Regelungen für MAV
  • Seminargebühr

    850,00 EUR (gem. § 4 Nr. 22a UStG umsatzsteuerbefreit)
    Hinzu kommen die Kosten der Tagungsstätte.
  • Tagungsstättenkosten

    318,10 EUR inkl. MwSt.
  • Kontakt

    ver.di-b+b-Büro Hessen, Tel. 069 257824-0
    info.hessen@verdi-bub.de
  • Bewertung

    (70 Bewertungen)
    94,15% unserer Teilnehmer/-innen bewerten dieses Seminar mit „sehr gut/gut“.

Aktuelle polit-ökonomische Entwicklungen im Krankenhaussektor:

  • Auswirkungen auf die Arbeitsorganisation vor Ort
  • Einflussmöglichkeiten der betrieblichen Interessenvertretung bei Änderung der Arbeitsorganisation oder der Arbeitsaufgabe

Delegation heilkundlicher Tätigkeiten auf Pflege- und Assistenzpersonal
Aktuelle Rechtsprechung zu Haftungsfragen und allgemeinen arbeitsrechtlichen Aspekten im Zusammenhang mit der Delegation von Tätigkeiten im Krankenhaus/in der Pflege
Neue Berufe und Qualifikationen
Mitbestimmungsrechte der betrieblichen Interessenvertretung bei der Einführung bzw. Durchführung von Maßnahmen der beruflichen Bildung 
Beteiligungsrechte bei der Personalplanung
Reorganisation der Pflegearbeit
Eckpunkte einer Dienst- bzw. Betriebsvereinbarung

Hier den Themenplan als PDF downloaden.

Anmeldung zum Seminar

Arbeitsteilung im Krankenhaus

Die Arbeitsteilung vor dem Hintergrund zunehmender Ökonomisierung der Krankenhäuser

  • Seminarnummer 1663-2010282
  • Ort 35075 Gladenbach, ver.di Bildungszentrum Gladenbach
  • Termin 28.10. – 30.10.2020

Seminaranmeldung

Hiermit melde ich mich zu o.g. Seminar an.

Die mit dem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Angaben zur Person/Privatadresse

Angaben zum Gremium

ggf. abweichende Rechnungsadresse

Weitere Angaben

ver.di Bildung + Beratung versichert Ihnen, dass Ihre Daten nicht an Dritte weitergegeben werden.

Unverbindliche Reservierung

Hiermit reserviere ich unverbindlich einen Platz im o.g. Seminar und bitte um Zusendung der detaillierten Seminarausschreibung zur Beschlussfassung im Gremium und zur rechtsverbindlichen Anmeldung.

Die mit dem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Angaben zur Person

Angaben zum Gremium

ver.di Bildung + Beratung versichert Ihnen, dass Ihre Daten nicht an Dritte weitergegeben werden.

zurück zur Suche

© ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH

nach oben