Die Seite für BR, PR, JAV, MAV und SBV

Altersversorgung von Beschäftigten in Verkehrsbetrieben

Rechtsgrundlagen der gesetzlichen und betrieblichen Rente

Das Thema „Rente“ wird auch und vor allem von Beschäftigten in den Betrieben diskutiert. Insbesondere in Verkehrsunternehmen, in denen mehr als die Hälfte der Beschäftigten über 50 Jahre alt ist, muss die Interessenvertretung wissen, was im Rentenrecht „gespielt“ wird.

Dabei ist es nicht einfach, bei diesem komplexen Thema den Überblick zu behalten. Denn: Gesetzliche Rente und Betriebsrente betreffen sowohl geltendes Arbeits- und Sozialversicherungsrecht als auch ggf. Betriebsvereinbarungen, Tarif- und Arbeitsverträge. Deren Einhaltung hat die gesetzliche Interessenvertretung gemäß ihrer Aufgaben zu überwachen. Darüber hinaus erwarten die Beschäftigten Informationen sowie Beratung und pragmatische Lösungen.

Das Seminar gibt einen Überblick über die Kernthemen des Rentenrechts und vermittelt alle wichtigen Aspekte in leicht verständlicher Form. Konkrete Berechnungsbeispiele liefern wertvolle Tipps.

Die Seminarinhalte in Stichworten:

  • Wie funktioniert die gesetzliche Rente? Was bedeutet ´Umlageverfahren´, und wie berechnet sich die Rentenhöhe?
  • Wie hat sich das Rentenniveau in den letzten Jahren verändert, und was sind Stabilisierungsschritte?
  • Wie funktioniert eine Betriebsrente? Welche Varianten gibt es? Wann ist sie sinnvoll?
  • Wie funktionieren die Zusatzversorgungskassen des öffentlichen Dienstes (ZVK, VBL)? Wie ergänzen sie die gesetzliche Rente?
  • Was kann die gesetzliche Interessenvertretung/die Gewerkschaft für die Einführung einer Betriebsrente tun?
  • Was sind Entgeltumwandlung und Riesterrente?

  • Termin

    21.09. – 23.09.2020
  • Ort

    74821 Mosbach, ver.di Bildungszentrum Mosbach
  • Seminarnummer

    1671-2009211
  • Teilnehmendenkreis

    Betriebs-/Personalratsmitglieder, Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung
  • Branche/Bereich

    Verkehr
  • Freistellung

    § 37 Abs. 6 BetrVG, § 46 Abs. 6 BPersVG, analog LPersVG, § 179 Abs. 4 SGB IX
  • Kostenübernahme

    § 40 Abs. 1 BetrVG, § 44 Abs. 1 BPersVG, analog LPersVG, § 179 Abs. 8 SGB IX
  • Seminargebühr

    875,00 EUR (gem. § 4 Nr. 22a UStG umsatzsteuerbefreit)
    Hinzu kommen die Kosten der Tagungsstätte.
  • Tagungsstättenkosten

    299,00 EUR inkl. MwSt.
  • Bemerkung

    Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Kostenübernahmeerklärung des Arbeitgebers/der Dienststelle möglich.
  • Kontakt

    ver.di-b+b-Büro Regionalvertretung Hessen
    Tel. 069 257824-0
    info.hessen@verdi-bub.de

Anmeldung zum Seminar

Altersversorgung von Beschäftigten in Verkehrsbetrieben

Rechtsgrundlagen der gesetzlichen und betrieblichen Rente

  • Seminarnummer 1671-2009211
  • Ort 74821 Mosbach, ver.di Bildungszentrum Mosbach
  • Termin 21.09. – 23.09.2020

Seminaranmeldung

Hiermit melde ich mich zu o.g. Seminar an.

Die mit dem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Angaben zur Person/Privatadresse

Angaben zum Gremium

ggf. abweichende Rechnungsadresse

Weitere Angaben

ver.di Bildung + Beratung versichert Ihnen, dass Ihre Daten nicht an Dritte weitergegeben werden.

Unverbindliche Reservierung

Hiermit reserviere ich unverbindlich einen Platz im o.g. Seminar und bitte um Zusendung der detaillierten Seminarausschreibung zur Beschlussfassung im Gremium und zur rechtsverbindlichen Anmeldung.

Die mit dem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Angaben zur Person

Angaben zum Gremium

ver.di Bildung + Beratung versichert Ihnen, dass Ihre Daten nicht an Dritte weitergegeben werden.

Warteliste

Die mit dem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Angaben zur Person/Privatadresse

Angaben zum Gremium

ggf. abweichende Rechnungsadresse

Weitere Angaben

ver.di Bildung + Beratung versichert Ihnen, dass Ihre Daten nicht an Dritte weitergegeben werden.

zurück zur Suche

© ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH

nach oben