Die Seite für BR, PR, JAV, MAV und SBV

SBV plus: Die Inklusionsvereinbarung

Grundlagen zur Erarbeitung einer betrieblichen Inklusionsvereinbarung

Die Schwerbehindertenvertretung besitzt nach dem SGB IX Handlungsmöglichkeiten, um ihre zentrale Aufgabe erfüllen zu können: die Eingliederung von Menschen mit Schwerbehinderung in den Betrieb/die Dienststelle zu fördern (§ 178 Abs. 1 SGB IX).

Mit dem Abschluss einer Inklusionsvereinbarung nach § 166 SGB IX kann sie deren Beschäftigungssituation verbessern, insbesondere mit Blick auf Stellenbesetzungen, Arbeitsplatzgestaltung, Arbeitsorganisation, Arbeitszeit und Prävention. Hierfür besitzt die SBV sogar das Initiativrecht.

Unterstützung kommt auch vom Integrationsamt, das neuerdings die Aufgabe des Moderators bei Verhandlungen zwischen Arbeitgeber, SBV, Personal-/Betriebsrat und Arbeitgeberbeauftragten hat.

Im Seminar lernen Sie zudem verschiedene Regelungsvarianten kennen, die für eine praxisgerechte Inklusionsvereinbarung in Frage kommen können.

Die Seminarinhalte in Stichworten:

  • Inklusionsvereinbarung: Zweck, rechtlicher Status, Wirksamkeit
  • Wer verhandelt die Inklusionsvereinbarung?
  • Moderatorenaufgabe des Integrationsamts - verbesserte Durchsetzungsmöglichkeiten?
  • Mögliche Regelungsinhalte, Eckpunkte einer Inklusionsvereinbarung
  • Überblick: Personalplanung, Stellenbesetzung, behinderungsgerechte Arbeitsbedingungen, Teilzeitarbeit, Prävention/BEM
  • Etappen: Ist-Analyse, Ziele, Ausformulierung, Verhandlung, Abschluss
  • Zuständigkeiten, Verantwortlichkeiten

  • Termin

    12.05.2020
  • Hinweis

    Referent: Wolfgang Hoepfner
  • Ort

    70597 Stuttgart-Degerloch, SSB-Veranstaltungszentrum Waldaupark
  • Seminarnummer

    1905-2005121
  • Teilnehmendenkreis

    Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung, Betriebs-/Personalratsmitglieder, Mitglieder der Mitarbeitervertretung
  • Branche/Bereich

    Alle Fachbereiche
  • Teilnahmevoraussetzungen

    Besuch des SBV-Grundseminars
  • Freistellung

    § 179 Abs. 4 SGB IX, § 37 Abs. 6 BetrVG, § 46 Abs. 6 BPersVG, analog LPersVG und Regelungen für MAV
  • Kostenübernahme

    § 179 Abs. 8 SGB IX, § 40 Abs. 1 BetrVG, § 46 Abs. 6 BPersVG, analog LPersVG und Regelungen für MAV
  • Seminargebühr

    380,00 EUR (gem. § 4 Nr. 22a UStG umsatzsteuerbefreit)
  • Kontakt

    ver.di-b+b-Büro Stuttgart, Tel. 0711 1664-232
    info.stuttgart@verdi-bub.de
  • Bewertung

    (10 Bewertungen)
    100,00% unserer Teilnehmer/-innen bewerten dieses Seminar mit „sehr gut/gut“.

Gesetzliche Regelungen zur angemessenen Berücksichtigung von Menschen mit Behinderung bei der Besetzung von Arbeitsplätzen:

  • Anzustrebende Beschäftigungsquote
  • Teilzeitarbeit
  • Ausbildung behinderter Jugendlicher (Berufsausbildung)
  • Umsetzung der Regelungen zum Betrieblichen Eingliederungsmanagement
  • Gesundheitsförderung (Pausen)
  • Einbindung des Werks- oder Betriebsarztes

Eckpunkte einer Inklusionsvereinbarung:

  • Präambel
  • Ist-Situation
  • Zielvereinbarungen
  • Umsetzung der Vereinbarung
  • Berichtspflicht/Controlling

Rechtlicher Status der Inklusionsvereinbarung
Zusammenarbeit der verschiedenen gesetzlichen Interessenvertretungen

Hier den Themenplan als PDF downloaden.

Anmeldung zum Seminar

SBV plus: Die Inklusionsvereinbarung

Grundlagen zur Erarbeitung einer betrieblichen Inklusionsvereinbarung

  • Seminarnummer 1905-2005121
  • Ort 70597 Stuttgart-Degerloch, SSB-Veranstaltungszentrum Waldaupark
  • Termin 12.05.2020

Seminaranmeldung

Hiermit melde ich mich zu o.g. Seminar an.

Die mit dem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Angaben zur Person/Privatadresse

Angaben zum Gremium

ggf. abweichende Rechnungsadresse

Weitere Angaben

ver.di Bildung + Beratung versichert Ihnen, dass Ihre Daten nicht an Dritte weitergegeben werden.

Unverbindliche Reservierung

Hiermit reserviere ich unverbindlich einen Platz im o.g. Seminar und bitte um Zusendung der detaillierten Seminarausschreibung zur Beschlussfassung im Gremium und zur rechtsverbindlichen Anmeldung.

Die mit dem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Angaben zur Person

Angaben zum Gremium

ver.di Bildung + Beratung versichert Ihnen, dass Ihre Daten nicht an Dritte weitergegeben werden.

zurück zur Suche

© ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH

nach oben