Die Seite für BR, PR, JAV, MAV und SBV

Psychische Belastungen am Arbeitsplatz - Grundlagen

Arbeitsverdichtung, Personalabbau, Umstrukturierungen, schlechte Arbeitsorganisation sowie schlechte Personalführung und Ähnliches sind Ursachen für stetig steigende psychische und psychosomatische Erkrankungen von Beschäftigten. Nun konzentrieren sich Krankenkassen und die Gemeinsame Deutsche Arbeitsschutzstrategie auf das Problem; erste Betriebe arbeiten an Präventionsmaßnahmen.

Im Seminar lernen Sie verstehen, wie Arbeitsbedingungen, psychische Belastungen und ihre Folgen wie Stress, psychische Erschöpfung oder psychische Erkrankungen zusammenwirken.

Die Seminarinhalte in Stichworten:

  • Bedeutung der Zunahme psychischer Belastungen in der Arbeitswelt für den Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Psychische Belastungen: Ursachen (z.B. Arbeitsverdichtung, indirekte Steuerung) und mögliche Folgen für die Beschäftigten
  • Arbeitswissenschaftliche Hintergründe und rechtliche Grundlagen
  • Gefährdungsbeurteilung im Überblick: Prozess, Methoden, Instrumente (Bedeutung, Qualitätskriterien, Praxisbeispiele, Beteiligungsmöglichkeiten der Beschäftigten)
  • Rolle und Mitbestimmungsrechte der Interessenvertretung beim Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Mögliche Bündnispartner für die Beratung und Unterstützung von Interessenvertretungen
  • Psychische Belastungen abbauen: Überblick über theoretische und praktische Präventionsansätze

  • Termin

    26.10. – 30.10.2020
  • Hinweis

    Silke Huneke
  • Ort

    23669 Timmendorfer Strand, Maritim ClubHotel Timmendorfer Strand
  • Seminarnummer

    2100-2010262
  • Teilnehmendenkreis

    Betriebs-/Personalratsmitglieder, Mitglieder der Schwerbehinderten-/Mitarbeitervertretung
  • Branche/Bereich

    Besondere Dienstleistungen
    Bildung, Wissenschaft und Forschung
    Bund + Länder
    Finanzdienstleistungen
    Gemeinden
    Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen
    Handel
    Medien, Kunst und Industrie
    Postdienste, Speditionen und Logistik
    Sozialversicherung
    Telekommunikation, Informationstechnologie
    Ver- und Entsorgung
    Verkehr
  • Teilnahmevoraussetzungen

    Vorherige Teilnahme am Grundseminar ´Gesunde Arbeit - gesunder Betrieb´ empfohlen
  • Freistellung

    § 37 Abs. 6 BetrVG, § 46 Abs. 6 BPersVG, analog LPersVG und Regelungen für MAV, § 179 Abs. 4 SGB IX
  • Kostenübernahme

    § 40 Abs. 1 BetrVG, § 44 Abs. 1 BPersVG, analog LPersVG und Regelungen für MAV, § 179 Abs. 8 SGB IX
  • Seminargebühr

    1.190,00 EUR (gem. § 4 Nr. 22a UStG umsatzsteuerbefreit)
    Hinzu kommen die Kosten der Tagungsstätte.
  • Tagungsstättenkosten

    679,00 EUR inkl. MwSt.
  • Kontakt

    ver.di-b+b-Büro Hamburg
    Tel. 040 890 615-780
    info.hamburg@verdi-bub.de
  • Bewertung

    (341 Bewertungen)
    97,43% unserer Teilnehmer/-innen bewerten dieses Seminar mit „sehr gut/gut“.

Einstieg: Situation in den Betrieben
Mitbestimmungsrechte beim Arbeits- und Gesundheitsschutz und ihre Durchsetzung
Interessenvertretung zur betrieblichen Gesundheitspolitik: Das Ganze im Blick - Vorrang von Kollektivmaßnahmen der Verhältnisprävention
Rechtliche Grundlagen: Arbeitsschutzgesetz; Arbeitsstättenverordnung; DIN EN ISO 10 075; DIN EN ISO 9241, Teil 2; GDA-Leitlinie "psychische Belastungen"
Arbeitswissenschaftliche Grundlagen und Begriffe (Salutogenese; Belastungen – Beanspruchungen – Ressourcen – Erkrankungen – Humankriterien – „menschengerechte Arbeitsgestaltung“)
Ablaufprozesse im betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutz
Die Bedeutung der Beteiligung der Beschäftigten
Gesamtprozess des betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutzes
Gefährdungsbeurteilungen: Prozess, Methoden, Instrumente und Durchführende (Bedeutung, Überblick, praktische Beispiele)
Maßnahmen zur Minderung von Fehlbelastungen (Verhältnis-/Verhaltensprävention)
Unterweisung und Sensibilisierung
Das System des Arbeits- und Gesundheitsschutzes
AuG-Akteure (auch Beschäftigte), Bündnispartner, Beratung und Unterstützung für Betriebe und Interessenvertretungen
Wie können wir Verbesserungsprozesse anstoßen und steuern (Anregungen, Best Practice)?
Strategie der Interessenvertretung: Ansetzen an konkreten kritischen Punkten oder systematisches Vorgehen in Bezug auf das Gesamtthema?
Wie weiter im Betrieb? Einen gremien- und betriebsbezogenen Handlungsplan ausarbeiten

Hier den Themenplan als PDF downloaden.

Anmeldung zum Seminar

Psychische Belastungen am Arbeitsplatz - Grundlagen

  • Seminarnummer 2100-2010262
  • Ort 23669 Timmendorfer Strand, Maritim ClubHotel Timmendorfer Strand
  • Termin 26.10. – 30.10.2020

Seminaranmeldung

Hiermit melde ich mich zu o.g. Seminar an.

Die mit dem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Angaben zur Person/Privatadresse

Angaben zum Gremium

ggf. abweichende Rechnungsadresse

Weitere Angaben

ver.di Bildung + Beratung versichert Ihnen, dass Ihre Daten nicht an Dritte weitergegeben werden.

Unverbindliche Reservierung

Hiermit reserviere ich unverbindlich einen Platz im o.g. Seminar und bitte um Zusendung der detaillierten Seminarausschreibung zur Beschlussfassung im Gremium und zur rechtsverbindlichen Anmeldung.

Die mit dem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Angaben zur Person

Angaben zum Gremium

ver.di Bildung + Beratung versichert Ihnen, dass Ihre Daten nicht an Dritte weitergegeben werden.

Warteliste

Die mit dem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Angaben zur Person/Privatadresse

Angaben zum Gremium

ggf. abweichende Rechnungsadresse

Weitere Angaben

ver.di Bildung + Beratung versichert Ihnen, dass Ihre Daten nicht an Dritte weitergegeben werden.

zurück zur Suche

© ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH

nach oben