Die Seite für BR, PR, JAV, MAV und SBV

Die Überleitung in die neue Entgeltordnung des TV-Länder für Beschäftigte im Pflegedienst

Speziell für Personalräte in psychiatrischen Kliniken der Länder

Ab 1.1.2019 gelten für die Beschäftigten im Pflegedienst in Psychiatrien und für Lehrkräfte an Pflegeschulen neue Tätigkeitsmerkmale in der Entgeltordnung zum TV-L.

Personalräte haben u.a. die Aufgabe, die ordnungsgemäße Anwendung tarifvertraglicher Regelungen zu überprüfen und auf ihre Einhaltung zu achten. Beschäftigte könnten aufgrund des Inkrafttretens der Entgeltordnung falsch eingruppiert sein und können bis spätestens Ende März 2020 individuell Anträge auf Höhergruppierung stellen. Da die Arbeitgeber rechtlich keine Verpflichtung haben, darauf hinzuweisen, obliegt es häufig der gesetzlichen Interessenvertretung, die Beschäftigten zu informieren und zu beraten. Dafür werden Wissen und Handwerkszeug benötigt.

Das Seminar vermittelt die Fähigkeit, Überleitungen verstehen und nachvollziehen zu können. Es bietet einen Überblick über den Aufbau der neuen Entgeltordnung und benennt Besonderheiten.

Die Seminarinhalte in Stichworten:

  • Überblick über die Regelungen zur Überleitung in die EntgO für die Beschäftigten im Pflegedienst
  • Struktur der EntgO TV-L (Aufbau, Teile der EntgO), Teil IV für Beschäftigte im Pflegedienst
  • Grundsätze der Eingruppierung und Klärung unbestimmter Rechtsbegriffe
  • Zusammenhang zwischen aktueller Stellenbeschreibung und tarifkonformer Zuordnung zu einer Entgeltgruppe
  • Darstellung der Überleitungsregelungen bezüglich der Voraussetzungen für eine Höhergruppierung innerhalb der Entgeltordnung unter Berücksichtigung bisheriger Besitzstände
  • Voraussetzungen für die Geltendmachung einer Höhergruppierung aufgrund des Inkrafttretens der EntgO (z.B. Form und Fristen)
  • Aufgaben und Beteiligungsrechte des Personalrats im Zusammenhang mit der Einführung neuer Tätigkeitsmerkmale
  • Praxisorientierte Bearbeitung von Fällen zur Überleitung

  • Termin

    15.01. – 17.01.2020
  • Hinweis

    Dieser Termin ist ausgebucht. Sie können sich auf die Warteliste setzen lassen.
  • Ort

    79098 Freiburg (Breisgau), Mercure Hotel am Münster
  • Seminarnummer

    F03-2001151
  • Teilnehmendenkreis

    Personalratsmitglieder, Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung
  • Branche/Bereich

    Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen
  • Freistellung

    § 46 Abs. 6 BPersVG, analog LPersVG, § 179 Abs. 4 SGB IX
  • Kostenübernahme

    § 44 Abs. 1 BPersVG, analog LPersVG, § 179 Abs. 8 SGB IX
  • Seminargebühr

    750,00 EUR (gem. § 4 Nr. 22a UStG umsatzsteuerbefreit)
    Hinzu kommen die Kosten der Tagungsstätte.
  • Tagungsstättenkosten

    437,00 EUR inkl. MwSt.
  • Kontakt

    ver.di-b+b-Büro Bundesweite Seminare und Tagungen, Tel. (030) 263 9989-20
    info.berlin@verdi-bub.de

Einführung und Überblick:

  • Struktur der EntgO TV-L (Aufbau, Teile der EntgO), Teil IV für Beschäftigte im Pflegedienst in Psychiatrien (Beschäftigte in der Pflege, leitende Beschäftigte in der Pflege, Lehrkräfte in der Pflege)
  • Grundsätze der Eingruppierung nach TV-L
  • Inhalte und Begriffe aus den §§ 12, 13 TV-L, Klärung unbestimmter Rechtsbegriffe 
  • Zusammenhang zwischen aktueller Stellenbeschreibung und tarifkonformer Zuordnung zu einer Entgeltgruppe

Überblick über die Regelungen zur Überleitung in die EntgO für die Beschäftigten im Pflegedienst
Darstellung und Überblick der Tätigkeitsmerkmale für die Beschäftigten im Pflegedienst
Darstellung der Überleitungsregelungen bezüglich der Voraussetzungen für eine Höhergruppierung innerhalb der Entgeltordnung - unter Berücksichtigung bisheriger Besitzstände
Voraussetzungen für die Geltendmachung einer Höhergruppierung aufgrund des Inkrafttretens der EntgO (z.B. Form und Fristen)
Aufgaben und Beteiligungsrechte des Personalrats im Zusammenhang mit der Einführung neuer Tätigkeitsmerkmale für die Beschäftigten im Pflegedienst
Praxisorientierte Bearbeitung von Fällen zur Überleitung

Hier den Themenplan als PDF downloaden.
zurück zur Suche

© ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH

nach oben