Seminare für BR, PR, JAV, MAV + SBV

Beratungskompetenz: Erfolgreiche Strategien für die Betriebs- und Personalratsarbeit

Lage analysieren - Ziele finden - Umsetzung organisieren

In einer ständig komplexer werdenden (Arbeits-)Welt geraten Betriebs- und Personalräte immer wieder in die Situation, dass Entscheidungen getroffen werden, ohne dass die Interessenvertretungen Konsequenzen für die Zukunft der Arbeitnehmer/-innen und des Unternehmens/der Dienststelle vollumfänglich abschätzen können.

Welche grundsätzlichen Herangehensweisen gibt es, sich diesem Problem zu nähern? Aus welchen Erfahrungen lässt sich lernen, und wann müssen wir das vermeintlich sichere Terrain der ´Hochrechnung von Erfahrungen´ verlassen?

Welche Strategien uns weiterbringen und welche nicht zum Erfolg führen, wird in diesem Seminar geklärt. Es werden Ihnen neben den mitbestimmungsrechtlichen Aspekten auch die betrieblichen und gesellschaftlichen Auswirkungen vorgestellt und mit Ihnen gemeinsam - basierend auf dem Bildungskonzept Fallberatung - analysiert.

  • Zielgruppe

    Betriebs-/Personalratsmitglieder
  • Freistellung

    § 37 Abs. 6 BetrVG, § 46 Abs. 6 BPersVG, analog LPersVG

Arbeitstechniken: Verstehen und Analysieren von betrieblichen Handlungssituationen als Grundlage der Interessenvertretungsarbeit nach § 80 BetrVG bzw. § 68 BPersVG
Kennenlernen des Arbeitsmodells zur Analyse von Handlungssituationen unter verschiedenen Blickwinkeln: personale Aspekte, Beziehungsaspekte, rechtliche und organisationskulturelle Aspekte
Rollenklärung der gesetzlichen Interessenvertretung bei betrieblichen Prozessen:

  • Beteiligungsrechte nach den §§ 87 ff. BetrVG bzw. §§ 75-81 BPersVG
  • Zusammenarbeit nach § 2 BetrVG bzw. § 2 BPersVG unter betrieblichen und gesellschaftliche Aspekten; Verständnis betrieblicher Situationen als Voraussetzung für den strategischen und wirksamen Einsatz rechtlicher Normen

Bearbeitung typischer Handlungsstrategien der Arbeitgeber bzw. Dienststellenleitungen
Mögliche Strategieziele (z.B. Rationalisierung, Modernisierung, Effizienz, Bürger- und Kundenorientierung)
Führungs- und Beteiligungsstile erkennen und verstehen; die Kraft der indirekten Steuerungsmechanismen
Übungen von Gesprächsabläufen anhand konkreter betrieblicher Situationen aus der Praxis der Teilnehmer/-innen
Informationsrechte des Betriebs- bzw. Personalrats gemäß gesetzlicher Bestimmungen
Beratungstechniken im Betrieb gem. § 85 BetrVG bzw. § 68  Abs. 1 Nr. 3 BPersVG:

  • Übungen mit dem Arbeitsmodell (anhand betrieblicher Fälle)
  • Entwicklung betriebsbezogener Handlungsprojekte gemäß §§ 74 ff. BetrVG bzw. §§ 66 ff. BPersVG
  • Vertiefung der sich aus den Übungen ergebenden Fragen

Klärung offener rechtlicher Fragen
Handlungsmöglichkeiten gemäß gesetzlicher Bestimmungen
Strukturelle Zusammenhänge in Gremium, Betrieb und Umfeld erkennen
Ziele definieren und Handlungswege finden

Hier den Themenplan als PDF downloaden.
zurück zur Suche

Termine

Termine finden
Termine finden
31.08. – 04.09.2020 Hessen | Gladenbach weitere Infos | Anmeldung

© ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH

nach oben