Seminare für BR, PR, JAV, MAV + SBV

HPVG: Mitbestimmen - mitgestalten - durchsetzen

Beteiligungsrechte und Mitwirkungsmöglichkeiten (PR 2 HPVG) für Personalratsmitglieder in Eigenbetrieben

Fundierte Kenntnisse der gesetzlichen Grundlagen der Personalratsarbeit nach dem HPVG sind eine Voraussetzung erfolgreicher Personalratsarbeit. Eine engagierte Interessenvertretung verlangt aber in der täglichen Praxis mehr. Dies gilt insbesondere für die sozialen, personellen, wirtschaftlichen und organisatorischen Angelegenheiten, bei denen der Personalrat in unterschiedlichen Formen beteiligt ist oder sich einmischt. Dies gilt umso mehr in Eigenbetrieben, die besonderen rechtlichen und wirtschaftlichen Bedingungen unterworfen sind.

Aufbauend auf dem Seminar „HPVG: Einstieg leicht gemacht“ werden in diesem Seminar rechtliche und organisatorische Aspekte der Personalratsarbeit vertieft.

Zusätzlich wird ein Überblick über die für Eigenbetriebe relevanten Regelungen sowie über Vorgehensweisen des Personalrats in und gegenüber der Eigenbetriebskommission gegeben.

Die Seminarinhalte in Stichworten:

  • Organisation der Personalratsarbeit
  • Beteiligung des Personalrats bei sozialen Angelegenheiten
  • Beteiligung des Personalrats bei personellen Angelegenheiten
  • Beteiligung des Personalrats bei organisatorischen und wirtschaftlichen Angelegenheiten
  • Betriebliche Besonderheiten aufgrund der Eigenbetriebskonstruktion
  • Aufgaben und Handlungsmöglichkeiten des Personalrats in und gegenüber der Eigenbetriebskommission
  • Rechte, Aufgaben und Rolle des Personalrats bei Organisationsänderungen
  • Erfolgreiche Wahrnehmung der Überwachungsfunktion des Personalrats

  • Zielgruppe

    Personalratsmitglieder nach HPVG in Eigenbetrieben, Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung
  • Teilnahmevoraussetzungen

    Besuch des Seminars ´HPVG: Einstieg leicht gemacht´
  • Freistellung

    § 40 Abs. 2 HPVG, § 179 Abs. 4 SGB IX

Fallsammlung: „Beteiligungsgegenstände“ zur exemplarischen Problemanalyse
Unterschiedliche Beteiligungsformen und deren Gegenstände
Überblick: Formen und Durchführung der Beteiligung (§§ 69–73 HPVG)

  • Mitbestimmung in der Dienststelle, Initiativrecht, Mitbestimmung im Stufenverfahren, Einigungsstelle
  • Mitwirkungsverfahren
  • Mitbestimmung des Personalrats in sozialen Angelegenheiten
  • Gegenstände der Mitbestimmung - betriebliche Relevanz; Erläuterungen und Beispiele

Beteiligung des Personalrats in personellen Angelegenheiten, Gegenstände der Beteiligung, u.a.:

  • Unterscheidung zwischen Angestellte und Beamten
  • Betriebliche Relevanz; Erläuterungen und Beispiele
  • Mitbestimmung bei Fragen von Stellenausschreibung, Beurteilung und personellen Maßnahmen
  • Zustimmungsverweigerung
  • Mitwirkung bei Nebentätigkeit, Entlassung und außerordentlicher Kündigung

Beteiligung des Personalrats in organisatorischen und wirtschaftlichen Angelegenheiten

  • Gegenstände der Beteiligung
  • Betriebliche Relevanz; Erläuterungen und Beispiele

Rechte, Aufgaben und Rolle des Personalrats bei Veränderungsprozessen und Privatisierungsabsichten (Formen von Organisationsänderungen und Beteiligungsrechte des Personalrats; Öffentlichkeitsarbeit und Beschäftigtenbeteiligung des Personalrats)
Organisation der Personalratsarbeit
Erfolgreiche Wahrnehmung der Überwachungsfunktion des Personalrats

Hier den Themenplan als PDF downloaden.
zurück zur Suche

Termine

Momentan sind leider keine Termine geplant. Gerne bieten wir Ihnen jedoch eine maßgeschneiderte (Inhouse-)Schulung für Ihren Betrieb bzw. Ihre Dienststelle an. Bitte nehmen Sie dazu Kontakt mit uns auf: 0211 9046-0 bzw. info@verdi-bub.de

© ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH

nach oben