Die Seite für BR, PR, JAV, MAV und SBV

Neue Entwicklungen in der psychiatrischen Versorgung

Auswirkungen auf die Beschäftigten

Einschneidende Veränderungen der Rahmenbedingungen für die Beschäftigten in psychiatrischen Krankenhäusern sind in Kraft getreten. Die Finanzierung wird jetzt über ein Budgetsystem geregelt, die Personalbemessung ist reformiert worden. Neue Versorgungsformen wie die stationsäquivalente Behandlung, Modellprojekte oder ambulante psychiatrische Pflege werden zunehmend eingefordert und genutzt. Während zumindest einzelne Schritte in Richtung einer integrierten Versorgung gegangen werden, nehmen aus Sicht der Beschäftigten gleichzeitig der Verwaltungsaufwand und die Ökonomisierung ihrer Arbeit zu.

Das Seminar beschäftigt sich mit den Auswirkungen dieser Veränderungen auf die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten. Insbesondere nehmen wir Fragen der Arbeitszeit und des Arbeits- und Gesundheitsschutz in den Blick. Die betriebliche Interessenvertretung soll in die Lage versetzt werden, Veränderungen zu erkennen und erforderliche Maßnahmen aus arbeitsrechtlicher Sicht zu initiieren.

Da dieses Seminar aktuelle Entwicklungen aufgreift, wird der konkrete Themenplan erst im Lauf des Jahres festgelegt.

Die Seminarinhalte in Stichworten:

  • Mögliche Folgen der veränderten finanziellen und personellen Rahmenbedingungen für die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten
  • Möglichkeit der Schaffung neuer Versorgungsformen
  • Arbeitsbedingungen heute und in der Zukunft
  • Überblick über die und Neubewertung der rechtlichen Grundlagen
  • Auswirkungen auf die bisherige Praxis der Interessenvertretung
  • Handlungsmöglichkeiten für die Interessenvertretung

  • Zielgruppe

    Betriebs-/Personalratsmitglieder, Mitglieder der Schwerbehinderten-/Mitarbeitervertretung
  • Freistellung

    § 37 Abs. 6 BetrVG, § 46 Abs. 6 BPersVG, analog LPersVG und Regelungen für MAV, § 179 Abs. 4 SGB IX
  • Bewertung

    (28 Bewertungen)
    97,2% unserer Teilnehmer/-innen bewerten dieses Seminar mit „sehr gut/gut“.

Psychiatrische Kliniken als Träger der Krankenpflegeausbildung - das neue Pflegeberufegesetz:

  • Überblick über die Regelungsinhalte; ihr konkreter Bezug zur Ausbildung in psychiatrischen Kliniken
  • Inhalt der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung und ihr rechtlicher Stellenwert
  • Beteiligungsrechte der Interessenvertretung bei der betrieblichen Ausbildung in der psychiatrischen Klinik

Attraktivität der Ausbildung als Ausweg aus dem Fachkräftemangel in der Psychiatrie? Mitbestimmung der betrieblichen Interessenvertretung als Instrument gegen den Fachkräftemangel
Vorstellung und Beurteilung der vom "Gemeinsamen Bundesausschuss" verabschiedeten neuen Regelungen zu Personalmindestgrenzen in der Psychiatrie
Überblick: die rechtlichen Grundlagen
Mögliche Folgen der veränderten finanziellen und personellen Rahmenbedingungen für die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten und die Beteiligungsmöglichkeiten der betrieblichen Interessenvertretung
Möglichkeit der Schaffung neuer Versorgungsformen durch stationsäquivalente Behandlung, Modellprojekte und Globalbudgets als Ausweg aus dem Finanzierungsdschungel

Hier den Themenplan als PDF downloaden.
zurück zur Suche

Termine

Termine finden
Termine finden
23.08. – 27.08.2021 Berlin | Berlin-Wannsee
Nur für den Bereich Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen
weitere Infos | Anmeldung

© ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH

nach oben