Die Seite für BR, PR, JAV, MAV und SBV

Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) – Überblick und Regelungsbedarf

Arbeitgeber sind nach § 167 Abs. 2 SGB IX zur Durchführung eines Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM) verpflichtet. Sind Beschäftigte innerhalb eines Jahres länger als sechs Wochen ununterbrochen oder wiederholt arbeitsunfähig erkrankt, hat der Arbeitgeber ein Betriebliches Eingliederungsmanagement durchzuführen. Ziel des BEM ist die Gesundheitsprävention, die Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit und der Erhalt des Arbeitsplatzes der betroffenen Beschäftigten. Das BEM soll alle arbeitsunfähig Erkrankten bei der Rückkehr an ihren Arbeitsplatz unterstützen, erneuter Arbeitsunfähigkeit vorbeugen und die Beschäftigung bis zur Rente sichern.

Das Betriebliche Eingliederungsmanagement ist ein Teilaspekt der Betrieblichen Gesundheitsförderung und ist nicht nur für die Schwerbehindertenvertretung, sondern auch für den Betriebs-/Personalrat eine wichtige Aufgabe beim Arbeits- und Gesundheitsschutz. Ihre Beteiligung am BEM ist verpflichtend und steht weder zur Disposition des Arbeitgebers noch zur Disposition der betroffenen Beschäftigten.

Die Rechtsprechung der Arbeitsgerichte hat in den letzten Jahren verbindliche Verfahrenspflichten zur Umsetzung des BEM, zu Anforderungen an den Schutz der personenbezogenen (Gesundheits-)Daten der betroffenen Beschäftigten und zum Beteiligungsumfang der gesetzlichen Interessenvertretung entwickelt.

Dieses Seminar bietet Ihnen eine Einführung in die rechtlichen Grundlagen, Bestandteile und Abläufe des BEM-Verfahrens sowie die Auswirkungen auf die Arbeitsbedingungen und den Erhalt des Arbeitsplatzes der beteiligten Beschäftigten. Checklisten und beispielhafte Regelungen in Betriebs- und Dienstvereinbarungen werden vorgestellt und eine mögliche Struktur und Durchführung eines BEM-Gesprächs wird erläutert.

  • Zielgruppe

    Betriebs-/Personalratsmitglieder, Mitglieder der Schwerbehinderten-/Mitarbeitervertretung
  • Freistellung

    § 37 Abs. 6 BetrVG, § 54 Abs. 1 BPersVG, analog LPersVG und Regelungen für MAV, § 179 Abs. 4 SGB IX
  • Bewertung

    (499 Bewertungen)
    93,8% unserer Teilnehmer/-innen bewerten dieses Seminar mit „sehr gut/gut“.

Erfahrungsaustausch zu Zeiten von Arbeitsunfähigkeit und zum Umgang mit Krankheit im Betrieb
Rechtliche Grundlagen unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung der Arbeits- und Verwaltungsgerichte:

  • Betriebliche Wiedereingliederung nach § 167 Abs. 2 SGB IX
  • Mitbestimmungsrecht der gesetzlichen Interessenvertretung
  • Rechtsprechungsübersicht, z.B. zur "personenbedingten Kündigung" oder zu Rechten und Pflichten der Interessenvertretung

Gesundheit, Krankheit und Arbeitsunfähigkeit in der betrieblichen Praxis (u.a. Überblick zu den Regelungen im SGB V und SGB VII)
Eingliederungs- statt Rückkehrgespräch, Pflichten des Arbeitgebers
Sanktionen für den Arbeitnehmer/die Arbeitnehmerin bei Zustimmungsverweigerung, Auswirkungen auf den Kündigungsschutz
Beanspruchungen und Belastungen am Arbeitsplatz (Gefährdungsbeurteilung nach dem Arbeitsschutzgesetz, Stellenbeschreibung)
Interne und externe Beteiligte des BEM
Fördermöglichkeiten für die Beteiligten
Regelungsinhalte einer Dienst-/Betriebsvereinbarung zum BEM
Tipps für die praktische Umsetzung von Dienst-/Betriebsvereinbarungen zum BEM
Gesprächskompetenz in Verhandlung und Beratungsgespräch (Erkennen, Vermeiden und Lösen von Konflikten)
Praktische Durchführung von Präventionsgesprächen:

  • Unterschiedliche Interessen und Ziele der Akteure erkennen und benennen
  • Rechtliche und soziale Einschätzung von riskanten Gesprächssituationen
  • Beratungsgespräche mit den Betroffenen
  • Sprechen und zuhören: Regeln zur Gesprächsführung
  • Training an Fallbeispielen aus der Praxis
  • Innere Haltung im Präventionsgespräch, den richtigen Ton treffen (Entwicklung eines Gesprächsleitfadens)


Hier den Themenplan als PDF downloaden.
zurück zur Suche

Termine

Termine finden
Termine finden
04.07. – 08.07.2022 Thüringen | Saalfeld weitere Infos | Anmeldung
15.08. – 19.08.2022 Niedersachsen | Walsrode weitere Infos | Anmeldung
12.09. – 16.09.2022 Bayern | Brannenburg weitere Infos | Anmeldung
24.10. – 28.10.2022 Berlin | Berlin-Wannsee weitere Infos | Anmeldung
14.11. – 18.11.2022 Niedersachsen | Walsrode weitere Infos | Anmeldung
14.11. – 18.11.2022 Bayern | Brannenburg weitere Infos | Anmeldung
12.12. – 16.12.2022 Nordrhein-Westfalen | Bielefeld-Sennestadt weitere Infos | Anmeldung

© ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH

nach oben