Wissen für BR, PR, JAV, MAV + SBV

JAV-Wahlen nach Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG)

Warum eine Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) wählen?

In vielen für Auszubildende und junge Arbeitnehmer/-innen wichtigen Fragen – von der Qualität der Ausbildung bis zur Übernahme nach der Ausbildung – kann die JAV gemeinsam mit dem Betriebsrat Verbesserungen durchsetzen und Missstände abschaffen.

11 wichtige Argumente, eine Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) zu wählen

 

Darauf kommt es bei der Wahl an: Tipps und Informationen

Vom Wahltermin bis zum Stimmergebnis ...

Jede Wahl – auch die JAV-Wahl – erfordert die Beachtung vieler Details und besondere Kenntnisse für die korrekte Durchführung. Denn schließlich hängt vom Ergebnis der Wahl viel ab. Es geht um die nächsten zwei Jahre für die Vertretung der jugendlichen Arbeitnehmer/-innen und Auszubildenden im Betrieb.

Vier wichtige Phasen

Jeder Schritt muss vorbereitet werden. Der erste Schritt liegt beim amtierenden Betriebsrat. Er setzt den Wahlvorstand ein, der ab dann die Verantwortung für den korrekten Ablauf der Wahl trägt. Die Aufgabe des Wahlvorstands endet erst mit der Einladung der neu gewählten JAV zu ihrer ersten konstituierenden Sitzung und der Wahl eines Wahlleiters aus dem Kreis der neu gewählten JAV-Mitglieder.

ver.di b+b hat die wichtigsten Informationen und Tipps für den korrekten Ablauf zusammengestellt. Selbst wer schon mehrmals eine JAV-Wahl als Wahlvorstandsmitglied organisiert hat, sollte nicht nur seinen Erfahrungen vertrauen, sondern auf Nummer sicher gehen, die aktuelle Rechtsprechung kennen und sich gut vorbereiten.

Die JAV-Wahlen müssen stimmen

Der erste Schritt zu den Neuwahlen liegt beim amtierenden Betriebsrat. Er setzt den Wahlvorstand ein, der die Wahlen organisiert. Der Wahlvorstand muss wichtige Entscheidungen treffen. Damit bei den Wahlen alles stimmt, kommt es auf die korrekte Durchführung an. Schulungen helfen dabei, die Arbeit gut und korrekt zu bewältigen.

Es kommt auf die Details an

Für die Wahl sind das Betriebsverfassungsgesetz und die Wahlordnung maßgebend. Wie geht man mit den vielen Verfahrens- und Formvorschriften um? Welche Praxiserfahrungen gibt es? ver.di b+b unterstützt mit einer Vielzahl von Tagesschulungen die Wahlvorstands- und JAV-Mitglieder bei der Vorbereitung. Auch "geübte" Wahlvorstandsmitglieder sollten nicht nur ihrer Erfahrung vertrauen, sondern ihr Wissen auffrischen, um Fehler zu vermeiden und die neue Rechtsprechung kennenzulernen.

Seminare für Wahlvorstandsmitglieder Seminarinhalte | Termine

Die richtige Beschlussfassung

© ver.di Bildung + Beratung Gem. GmbH

nach oben